Beach House live in concert in Barcelona

Beach House live in concert in Barcelona

Wenn wir eine repräsentative Band für den besten aktuellen Pop nennen müssten, lägen wir mit dem US-amerikanischen Duo Beach House gar nicht so falsch. Die Band setzt sich zusammen aus Victoria Legrand, Gesang und Keyboard, und Alex Scally, Gitarre. Beach House gründeten sich im Jahre 2004. Ihr erstes gleichnamiges Album, produziert von Carpark Records wurde 2006 veröffentlicht und gleichermaßen von den Fachkritikern wie auch von ihren späteren, treuen Fans mit großer Begeisterung aufgenommen. Mit ihrem gemächlichen Stil haben sie es verstanden, die Fans der Indie Musik von Anfang an zu begeistern. Ihr zweites Album mit dem Titel Devotion, ebenfalls produziert von Carpark Records, erschien im Jahre 2008 und schlug noch erfolgreicher auf dem Markt ein. 2010 veröffentlichten sie unter dem Label von Sub Pop Records das Album Teen Dream, womit sie endgültig im Erfolgshimmel angekommen waren. Ihr jüngstes Werk namens Bloom, erneut unter dem Label von Sub Pop Records, ist seit 2012 erhältlich. Diese Platte stellen sie jetzt im Rahmen ihrer Tournee vor, die sie selbstverständlich auch nach Barcelona führt. Aufgrund ihrer langsamen Rhythmen und ihrer Texte ordnet sich die Band selbst im Genre des Dream Pop ein. Die Stimme von Victoria Legrand kommt durchaus an die der unvergesslichen Nico heran. Aber lassen wir die Vergleiche beiseite, die Stimme von Victoria ist schlicht und einfach berauschend. In ihrer Musik erkennt man die Einflüsse von Bands wie This Mortal Coil, Big Star, Galaxie 500, Brian Wilson, The Zombies, Neil Young, Françoise Hardy und vielen weiteren wieder. Die melancholische und charismatische Stimme von Victoria Legrand verbunden mit den Keyboard- und Gitarrenklängen sowie den delikaten Kompositionen wird ohne Zweifel niemanden unbeeindruckt lassen....
Street Art in Amsterdam

Street Art in Amsterdam

Die Straßenkusnt in Amsterdam hört sich funky an, hat viel Rhythmus und ist wie eine Reise. Aktuell sucht die Stadtregierung nach Maßnahmen, um diese Praktik entzukriminalisieren und spezifische Gebiete zu erschließen, wo das ´bombing´ (Graffitimalerei) erlaubt ist. Es wurden auch Maßnahmen in Gang gesetzt, die reonommierte Graffitikünstler legitimieren und ihre Arbeit als Kunst anerkennt, indem sie in Ausstellungen gezeigt wird ( so dass Street Art nun in Museen zu finden ist). Obwohl Wandmalerei zur Menschheitsgeschichte dazu gehört, beginnt die Geschichte des Graffiti in Amsterdam erst in den 70er Jahren. Die Graffitikünstler, auch als „writer“ bekannt, haben ihre Wurzeln in der Punkbewegung. Diese Kunstform entstand aus edem Aktivismus heraus und etablierte sich als Ausdrucksform für die Revolution des sozialpolitischen und wirtschaftlichen Systems. Einige Namen, die man nicht vergessen darf Shoe; ist ein Graffitikünstler, der schon seit den 1979 unterwegs ist und in den 80ern bei den Crime Time Kings war. In dieser Zeit schaffte er auch den Absprung in die ´legale´ Welt mit seiner eigenne Firma. Sein Stil ist auch als Calligraffiti bekannt. Ein anderer wichtiger Graffitikünstler ist Ottograph, dessen Arbeit klare Einflüsse der Pop Art aufweist, und die man überall auf der Welt sehen kann. Er arbeitet für so unterschiedliche Firmen wie Greenpeace oder Mercedes-Benz. Mickey ist eine Graffitikünstlerin, auf deren Bildern immer ihr Markenzeichen, nämlich Augäpfel, zu finden sind. Hugo Mulder, aka DHM, ist schon seit den 80ern auf den Amsterdamer Straßen unterwegs, mit seinem kuriosen schwarz/weiß-Stil, der an ein Tattoo erinnert. Lastplak, eine Gruppe von 9 Malern mit diversen Techniken und Hintergründen, aber mit einem gemeinsamen Ziel; die Malerei, egal auf welcher Oberfläche, welcher Größe oder an...
Sehenswürdigkeiten in Tel Aviv

Sehenswürdigkeiten in Tel Aviv

Tel Aviv ist die zweitgrößte Stadt Israels und zieht jedes Jahr etwa 2,5 Millionen Touristen an. Lesen Sie im Folgenden mehr über seine interessantesten Sehenswürdigkeiten. Die Stadt ist in neun Distrikte unterteilt, von denen Jaffa der älteste ist. Dort befindet sich auch der alte Hafen der Stadt, eines der beliebtesten Touristenziele. In diesem Stadtviertel können Sie nicht nur durch die bezaubernden Straßen mit ihren Restaurants und Märkten von einzigartiger Atmosphäre spazieren, dort sollten Sie sich auch ein leckeres Humusgericht zum Frühstück gönnen. Darüber hinaus sei Ihnen auch ans Herz gelegt, den Flohmarkt und das Museum IlanaGur zu besuchen und durch das Besucherzentrum von Jaffa zu schlendern. Um den Tag zu beenden, den Sie mit einem köstlichen Humusgericht begonnen haben, gönnen Sie sich ein gutes Glas Wein, während Sie durch den alten Hafen oder entlang des Strands von GivatAliya spazieren. Ein weiteres Stadtviertel, dem Sie unbedingt einen Besuch abstatten sollten, ist NeveTzedek, wo sich im 20. Jahrhundert zahlreiche Künstler niederließen. Heute beherbergt die Wohngegend hier zahlreiche Kunstgalerien, Restaurants und Designläden, darunter zum Beispiel das Zentrum Suzzane Dellal, offizielles Tanzzentrum, in dem die berühmte Bat-Sheva Dance Company zu finden ist. Hier wird an dem wunderschönen Platz umgeben von zauberhaften Gärten ein großartiges Tanz- und Theaterprogramm geboten. Im Kunstmuseum von Tel Aviv können Sie eine herausragende Sammlung israelischer Kunst, aber auch eine umfangreiche Auswahl an europäischer Malerei sowie Architektur- und Fotografiesammlungen bewundern. Innerhalb des Gebäudes befindet sich auch das Filmmuseum. Der Hacarmel Markt, auf dem Lebensmittel und Obst feilgeboten werden, gehört zu den malerischsten und meist besuchten Märkten. Schauen Sie bei den Ständen für Käse, Fleisch, asiatisches Essen und türkische Borekas vorbei....