Die besten Tapas in Sevilla

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0

„Wer Sevilla noch nicht kennt, hat noch kein Wunder gesehen.“

Es gibt keine Zweifel darüber dass die andalusische Hauptstadt das historische und kulturelle Zentrum der Region ist. Von der lebendigen und farbenfrohen Architektur bis zur Feria de Abril ist die Stadt, egal zu welcher Jahreszeit, absolut sehenswert. Denn neben den bekannten Gebäuden findet man die Wunder der Stadt auch in ihren Tapas-Bars.

Abgesehen von den verschiedenen Versionen über den Ursprung der Tapas, sind sie auf jeden Fall die ideale Kombination für einen schnellen Drink mit Freunden, preiswert und sehr lecker. Es ist allerdings nicht ganz leicht, sich unter den vielen verschiedenen Lokalen im Zentrum der Stadt für eines zu entscheiden! Deshalb haben wir eine Auswahl an sehr authentischen und typischen Bars getroffen, die euch bei eurer Entscheidung helfen kann.

1. La Taberna. Das Lokal ist relativ klein und dekoriert mit Fotos verschiedener Persönlichkeiten, die schon hier waren. Dies ist nicht weiter verwunderlich, denn hier findet man die besten Gerichte der Küche aus Sevilla. Außerdem gibt es sehr stilvolle Kellner. Du findest das Lokal in der Calle Gamazo N°6.

2. La Brunilda Tapas. Auch dieser Laden ist sehr zentral gelegen, in der Calle Galera N°5. Hier gibt es gute und originelle Gerichte wie das Thunfisch-Takati mit Couscous und Gemüse. La Brunida ist ein modernes und gemütliches Lokal, das typische spanische Tapas mit köstlichen neuen Elementen kombiniert. Ideal, wenn ihr Lust auf neue Geschmäcker habt.

La Brunilda Tapas

3. Bar Alfalfa. Dieses Lokal besitzt eine kleine, aber umwerfende Küche. Es ist beeindruckend, wie schnell sich dieser kleine Ort in der Calle Candilejo N°1 mit Menschen füllt. Die Atmosphäre hier ist sehr angenehm und der Salmojero absolut köstlich. Und wenn ihr es lieber etwas ruhiger mögt, dann solltet ihr so früh wie möglich hierher kommen!

4. Bodega dos de mayo. Auch diese Lokal auf der Plaza de la Gavidia N°6 füllt sich sehr schnell, obwohl es hier viele Tische gibt. Das Restaurant besitzt eine sehr große und abwechslungsreiche Karte. Die Kabeljau-Tapas sind sehr empfehlenswert, speziell die Kabeljau-Tapas a la viuda. Ihr werdet sehen, auch der Service hier ist sehr speziell…

5. La Cantina. Die Eigentümer dieses Lokals haben versucht etwas wirklich Authentisches zu schaffen. Sie haben das La Cantina direkt am Markt der Calle Feria eröffnet. Hier kann man köstlichen, frittierten Fisch und auch sehr gute Meeresfrüchte von demselben Markt probieren, alles frisch zubereitet! Und wenn du dich verewigen willst, dann kannst du deinen Namen und deine Bestellung auf eine der Kacheln schreiben.

6. Duo Tapas. Grüner Salmojero, Apfel-Salmojera und Rucola… Duo Tapas, in der Calle Calatrava N°10 ist bekannt für seine kreativen Tapas und originellen Nachspeisen. Wenn du die Gelegenheit hast diese Bar zu besuchen, dann wirst du feststellen wie besonders die Karte ist. Bestellst du immer dasselbe? Dann solltest du diesen Ort einmal ausprobieren, man erwartet dich!

Duo Tapas

7. Vinería San Telmo. Im Paseo Catalina de Ribera N°4 befindet sich ein Lokal das, wie der Name schon sagt, für die große Auswahl und gute Qualität seiner Weine bekannt ist. Das Degustationsmenü ist sehr empfehlenswert. Für 22,50 € kann man fünf köstliche Tapas probieren: Lachstatar, hausgemachte Foie Gras „micuit“, Crêpes mit Morcilla de arroz und Piquillo Pfeffer-Sauce, gefülltes Lamm mit Wildreis und Kabeljau a la rotena.

Ihr werdet satt und glücksein! Diese Orte sind wunderbar, um viele verschiedene Geschmäcker auszuprobieren… der perfekte Grund, um für die Siesta nach dem Essen einmal einen Blick auf unsere Apartments in Sevilla zu werfen.

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0

Comentarios

comments