Großbritannien besitzt auch wunderschöne Strände

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0

Gehörst du zu den Personen, die nicht wissen wohin man neben den Balearen oder den griechischen Inseln sonst noch in Urlaub fahren könnte? Vielleicht erwähnen es die Reiseberichte und die Tourismuswerbung nicht so häufig, aber paradiesische Strände existieren auch an ein wenig kühleren Orten.

Einer von ihnen ist Großbritannien. Ja, das Land in dem es den ganzen Tag regnet und von dem du bisher nur graue Bilder von leeren Stränden und Menschen in dunkler Kleidung kennst. Die Realität ist allerdings anders. Auch wenn es in London tatsächlich viel regnet und in England die Temperaturen niedriger sind, so gibt es trotzdem warme Sommer und vor allem tagsüber kann es richtig heiß werden. Und nachts geht man ja auch selten im Meer baden, oder?

Zuerst einmal; Großbritannien besitzt zwei Küstenstreifen die einen Besuch wert sind. Die erste ist die Jurassic Coast, die sich im Süden Englands von Devon bis nach Dorset erstreckt. Diese Küste von 153 Km Länge wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und zeichnet sich durch eine geologische Geschichte und ihre hohen Klippen aus, von denen man einen spektakulären Blick auf den Ärmelkanal genießen kann. Der Durdle Door-Strand ist sicher der bekannteste, denn die wundervollen Kalkstein-Klippen hier sind sehr beeindruckend. Andere beliebte Urlaubsorte sind Lulworth Cove, eine kleine Bucht in Form einer Muschel oder die Klippen von Dover, die bis zu 110 Meter hoch sind.

Durdle Door

Durdle Door

Die zweite Küste, die du einmal besuchen solltest, ist die in Schottland. Schottland ist ein Paradies für Naturliebhaber und vor allem für Vogelbeobachter. Die beste Art und Weise die Landschaft zu entdecken ist das Wandern, denn es gibt viele verschiedene Straßen und Wanderwege für Profis, aber auch für Familien und Gruppen. Man muss außerdem sagen dass man an einige Orte nur schwer mit dem Auto gelangt, denn in Schottland besitzt der Küstenstreifen eine sehr abwechslungsreiche Landschaft: felsige Klippen, phantastische Burgen und kleine Inseln mit ihrer eigenen Flora und Fauna.

Irgendeine spezielle Empfehlung? Ja, die Orkney Islands sind ein beliebtes Reiseziel. Diese Inselgruppe befindet sich im Norden von Großbritannien, besitzt die idyllischsten Strände des ganzen Landes und außerdem so einzigartige, prähistorische Siedlungen wie den Ring von Brodar. Macht euch keine Sorgen über die Anreise, denn hierher kann man einfach mit der Fähre kommen. Wenn ihr es aber bevorzugt im Auto zu reisen, dann wäre die Küste in der Grafschaft Angus im Norden der Stadt Dundee genau das Richtige für euch. An diesem Ort kann man wunderbare Ausritte am Strand machen und es ist ein perfektes Ziel für eine Reise mit Kindern.

islas orcadas

Orkney Islands

Nach diesen kurzen Beschreibungen schlagen wir euch vor, eure Sommerpläne zu ändern und einmal etwas ungewohntere Orte für die Ferien auszuprobieren, an denen es wenige Tourismus und auch nur wenige Anwohner gibt. Vielleicht habt ihr Lust bekommen?

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0

Comentarios

comments