GLOBAL SHORT RENTALS

Stadt der Musicals: London vs. New York

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0

Broadway oder West End? Stephen Sondheim oder Andrew Lloyd Webber? We will rock you oder American Idiot? Die Diskussion ist eröffnet.

musicals-london-vs-new-york

Musical-Fans werden sich diese Art von Frage mehr als einmal gestellt haben und sicherlich würden nicht einmal Experten dieses Themas es wagen, hier eine definitive Antwort zu geben. Wahrscheinlich liegt das daran, dass sowohl das Programm wie auch die Inszenierungen in den beiden Städten sich immer ähnlicher werden und es deshalb schwierig ist, sich für eine zu entscheiden. Trotzdem sprechen die Fakten für sich und so wie es aussieht hat London in der letzten Saison in seinen Theatern Rekorde an Besucheranzahl erzielt. Wie sollte dies in der Stadt von Shakespeare auch anders sein.

Auf der anderen Seite kann sich New York damit rühmen mehr zu wagen und origineller zu sein was die Premiere neuer Stücke betrifft, unter denen wir immer auch Adaptionen von Filmen und Büchern, oder sogar von TV-Serien (Spiderman, Shrek, Catch me if you can) finden. Währenddessen setzen die Briten auf Tradition als Erfolgsgarantie (das Phantom der Oper, Les Miserables, Lion King), auch wenn sich hier so langsam auch Neuheiten dazwischen mischen (Chicago, Mamma Mia, Miss Saigon) und genau hier wird die eigentliche Diskussion ausgetragen: sind die Vorstellungen wirklich vergleichbar gut? Welches Ensemble brilliert? Welche Inszenierung ist gelungener? Glücklicherweise (oder auch nicht) liegt die letzte Entscheidung beim Publikum.

Über Jahre hinweg haben diese beiden Städte um den Titel der „Weltstadt des Theaters“ gekämpft und deshalb auch in ihren Programm nur das Beste der Unterhaltungsindustrie zusammen getragen, mit Produktionen die beim Publikum Gänsehaut erzeugen.

Deshalb und über alle Vergleiche hinaus ist das Erlebnis, in einem der Mekkas des Showbusiness ein Musical zu sehen dann also fast schon ein Pflichttermin für all jene, die Talent in seinem ultimativen Ausdruck zu schätzen wissen.

Egal für welche Stadt du dich letztendlich entscheiden wirst, besorge die Karten im Voraus wenn du nicht ein einen Haufen Geld für ein zweitklassiges Werk in der letzten Reihe zahlen willst. Und vergessen wir nicht; wenn es noch etwas gibt, dass diese beiden rivalisierenden Städte (das Theater betreffend) gemeinsam haben, dann ist dies sicherlich dass sie beide Millionen von Zuschauern anziehen, auf der Suche nach einem wundervollen Abend.

Mónica Boixeda

Und du? Hast du dich noch nicht entschieden? Reserviere eines unserer Appartments in London oder New York und beurteile selbst.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0

Comentarios

comments