ONLY BE LISSABONNER

Only-Be Lissaboner

Entdecke Lissabon durch seine Backwaren

Ein Besuch in Lissabon ist ein Genuss. Nicht nur für die Augen, sondern auch für den Gaumen. Ein Spaziergang durch die portugiesische Hauptstadt wird noch schmackhafter mit dem süßen Geruch der gerade frisch aus dem Ofen gekommenen, alle Reisenden verführenden, typischen Kuchen. Deshalb schlagen wir euch vor, für einen Tag auf Verköstigungstour zu gehen und gleichzeitig die Stadt durch die Auslagen ihrer besten Konditoreien kennenzulernen… Nehmt den Stadtplan von Lissabon heraus und merkt euch die Adressen. Der Ausgangspunkt ist das 1837 gegründete Casa Pastéis de Belém, dessen Backwaren noch immer nach Originalrezept hergestellt werden. Es wird euch allerdings niemand das Geheimnis ihres leckeren Geschmacks verraten! Das Café befindet sich in der Rua de Belém N° 84 bis 92 und ist ein geeigneter Ort, um den Tag mit einem Besuch im Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymitenkloster) zu beginnen, aus dem die berühmte Kombination der Zutaten für die Pastéis-Herstellung stammt. Außerdem solltet ihr auf jeden Fall auch den Torre de Belém anschauen, ein bedeutendes Monument im Manuelinischen Stil. Wenn ihr nicht gerne weite Strecken zu Fuß zurücklegt, dann empfehlen wir euch, danach die Trambahn und die Metro bis zur Haltestelle Terreiro do Paço zu nehmen. Ihr werdet sehen, dass ihr euch dann gleich bei der Praça do Comércio befindet, ein Ort an dem verschiedene Cafés den berühmten Pão de ló (Biskuitkuchen) anbieten. Gemeinsam mit einem schaumigen Kaffee ist dies der ideale Moment für ein spätes Frühstück. Wenn man Lissabon entlang der Küste durchquert, findet man vier weitere Konditoreien, die nicht weit voneinander entfernt liegen. Dies sind die Cafés Café A Brasileira, das Casa Brasileira, die Confeitaria Nacional und die Pastelaria Suiça. In...

Die Welt ist ein Markt (Lissabon)

Sich auf den Märkten von Lissabon, mit den Labyrinthen von Früchten oder in den Gassen mit Gemüse, mit Fleisch und Fisch, Blumen und Antiquitäten zu verlieren ist immer ein Vergnügen. Alles ist möglich und hier wirst du einige Ideen finden, wo man die besten Produkte der Erde erstehen kann. Denn ein gutes Gericht mit Kabeljau „zuhause“ (in einem Apartment mit Küche) zu essen, ist ein unbezahlbares Erlebnis. Ich schlage euch zwei Märkte vor: den „Mercado Da Ribeira“ und die „Feria Da Labra“, beide sind ein unbestreitbarer Anziehungspunkt für die Bewohner der Stadt, wie auch für Touristen. Denn die ganze Welt ist ein Markt. Der Lebensmittel-Markt Da Ribeira Ein obligatorischer Stopp, um alle typischen Produkte der Stadt kennenzulernen. Der Ort für den Markt ist ganz besonders: am Flussufer des Tajo. Und dort könnt ihr Früchte, Gemüse, Muscheln, Kuchen, Kräuter usw. kaufen. Es ist ein idealer Ausflug, um die lokale Küche zu entdecken. Auch die Architektur des Ortes ist auffallend, mit ihrer gigantischen Struktur aus Eisen und Glas, viel Licht und Farben. Neben den Ständen mit Nahrungsmitteln wirst du hier zahlreiche Stände mit Blumen finden, die dem Ort extra viel Farbe verleihen. Man kann sagen dass dies ein berühmter Markt ist. Auf dem Obergeschoß gibt es außerdem einen Buchladen, um einen Moment vor oder nach den Einkäufen dort zu verweilen und dabei gleich das ein oder andere portugiesische Kochbuch zu durchstöbern. Der erste Markt Da Ribeira existierte schon im 12. Jahrhundert, dann wurde er, nach dem Erdbeben, das die Stadt im Jahre 1755 heimsuchte, an einen anderen Ort verlagert. Heute erstreckt sich der Markt über 10.000 Quadratmeter auf zwei Etagen und...

Reiseinspirationen im September: 5 außergewöhnliche Urlaubsziele

Jedes Jahr zur Urlaubszeit sehen sich die meisten von uns dem gleichen Dilemma gegenüber: sollen wir einen Ort besuchen, den wir bereits kennen und an dem wir uns sehr wohlfühlen oder lieber ein neues Urlaubsziel erkunden. All jenen, die gerne neue Orte entdecken, seien folgende fünf Reiseziele ans Herz gelegt, die Ihren Urlaub unvergesslich machen werden. 1. Arcos de Valdevez – Portugal Arcos de Valdevez ist eine wunderschöne Stadt in der Region Minho, direkt neben den Peneda Bergen am Ufer des Flusses Vez. Mit ihren 51 Gemeinden bietet diese kleine, charmante Stadt eine unglaubliche geographische Vielseitigkeit, die das ganze Jahr über Tausende von Touristen anzieht. Paläste, Türme, Brücken, Sakralbauten und sogar Überreste antiker Zivilisationen befinden sich in Arcos de Valdevez. Kosten Sie in jedem Fall den berühmten vinho verde und besuchen Sie die bezaubernde Heiliggeistkirche und den Nationalpark Peneda-Gerês. Foto: Flickr TurismoenPortugal 2. Grebaštica – Kroatien Grebaštica ist ein malerisches Dorf und eines der berühmtesten Fleckchen der Riviera von Šibenik. Seit den Zeiten der Römer bewohnt erzählt die Stadt ihre Geschichte anhand ihrer Architektur und antiker Denkmäler. Grebaštica ist das perfekte Urlaubsziel für Sie und Ihre Freunde oder Familie, denn von hier aus genießen Sie nicht nur den Zugang zum wunderschönen Adriatischen Meer, die Stadt ist auch ein wahres Paradies für all jene, die gerne mit dem Fahrrad die Wälder erkunden. Hier erwartet Sie ein herrliches Ambiente für sportliche Abenteuer. 3. Menaggio-Italien Die italienische Stadt Menaggio gilt seit dem frühen 19. Jahrhundert als beliebtes Reiseziel unter den Berühmtheiten und Millionären der Welt. Heutzutage zieht es viele Reisende nach Menaggio, um den natürlichen Charme der Stadt und ihre strategische Lage zwischen...

Wo kann man in Lissabon vegetarisch essen?

Vegetarische Ernährung ist mittlerweile sehr verbreitet. Viele Nachforschungen haben bestätigt, dass es nicht notwendig ist Fleisch zu essen und dass im Gegenteil vegetarische Ernährung sehr gut für die Gesundheit und außerdem auch für die Umwelt ist. Wenn ihr euch fragt wie viele Vegetarianer es auf der Welt geben mag, dann ist die Antwort sicherlich „viele“. Indien zum Beispiel ist ein Land, in welchem vegetarische Ernährung (auch aus religiösen Gründen) sehr verbreitet ist, der Prozentsatz der sich vegetarisch ernährenden Weltbevölkerung beträgt 1% und es gibt 0,1% Veganer. Insgesamt sprechen wir von 60 Millionen Menschen und das ist nicht wenig. Tatsächlich ist sich der Markt für Lebensmittel dieser Realität bewusst geworden und vegetarische Produkte wurden für viele Firmen zu einem neuen Markt. Alles dies um euch zu erzählen, dass wenn ihr Urlaub in Lissabon machen wollt – wo die Küche üblicherweise nicht besonders vegetarisch ist – ihr trotzdem ohne Schwierigkeiten Orte mit vegetarischer Küche finden werdet. Werfen wir einen Blick auf diese Orte:   (Foto: Brocco Lee) PSI Es ist ein Ort an dem der Dalai Lama einmal gegessen hat, und wie sollte man diesem berühmten Vegetarier nicht vertrauen? Das einladende Restaurant befindet sich in der Straße Alameda St. António dos Capuchos bei dem kleinen Park Jardim dos Sabores, ganz in der Nähe des Zentrums von Lissabon. Der Preis für 3 Gerichte liegt um die 20 Euros. Sehr empfehlenswert. Green Pepper Hier wird ein Buffet für Vegetarier angeboten, das jeden Tag variiert. Wenn du das Menu sehen willst bevor du hingehst, kannst du dies auf ihrer Webseite machen. Um dorthin zu gelangen kannst du die Metro bis zur Station Praça de Espanha...

Kioske voll mit Frische

Normalerweise assoziiert man mit dem Wort „Kiosk“ so Einiges. Wie zum Beispiel, ein ganz normales Geschäft, wo man Zeitungen, Zeitschriften und sogar Bücher kaufen kann. In einigen findet man Karamelle, Kekse und Süßikeiten. Aber in Lissabon, inmitten des Stadtzentrum,s haben die Kioske auf portugiesisch “quioscos” eine andere Funktion angenommen, seit sie renoviert wurden. Und zwar kann man hier wunderbare Erfrischungsgetränke, leckeres Essen und andere Köstlichkeiten probieren. Inmitten von Plätzen und Aussichtsplattformen gelegen, gibt es ca. 40 Kioske in der Stadt, die ihren ursprünglichen Stil beibehalten haben. Einige davon wurden aus dem Frankreich  des 20. Jahrhundert importiert. Sie sind komplett rund und aus Metall, und funktionieren perfekt als Café oder Bar. Diese Wiederbelebung, die angeblich von der Lissaboner Stadtverwaltung ins Leben gerufen wurde, hat dazu geführt, dass diese kleinen Cafés sich schnell zum neuen Treffpunkt für Einwohner und Touristen gemausert haben. Hier kann man leckere frischgepresste Säfte, Limonaden, oder sogar Bier trinken, ein Sandwich essen, oder typische Produkte aus der Gegend. Außerdem sind sie trotz ihrer Popularität immer noch eine gute Alternative was Preise anbelangt und sind immer gut gelegen, wie in den Plätzen Principe Reial, Praca Luiz de Comoes und Las Flores. Einige dieser wunderschönen und angenehmen Orte haben alte Getränke wieder ins Leben gerufen, wie Mazagran, oder Calipé, ein sehr süßes Getränk, oder Leite mit Zimt und Zitrone, oder Vinho Quente mit Kräutern. Dann gibt es fünf Kioske in der Avenida Liberdade und Estrella Garden, die etwas cooler und zeitgenössischer daherkommen, mit Live-Konzerten, Literaturevents und eine größere Auswahl an Gerichten und Apperitiven. In der Plaza Principe Reial, im berühmten Barrio Alto, befindet sich eins dieser kuriosen und beliebte...

The All American Rejects in Lissabon

Der Alternativrock könnte sich derzeit in keinem schlechteren Zustand befinden. Alles Gute, was heute im Radio läuft ist einzig eine Erinnerung. Als man noch Hoffnung in den Rock hatte, seine Fähigkeit für den Wandel und den Rückhalt der Radiosender, dann überrollte uns die Britney Spears, Rihanna, Justin Bieber und Lady Gaga Welle und schon gab es in den Massenmedien keinen Platz mehr für die gute Musik. In den 90ern explodierte die unabhängige und alternative Rockszene und alle Welt kannte Bands, die wahrscheinlich zum Vergessen verdammt waren, weil sie nicht Nirvana, Smashing Pumpkins, Pearl Jam, Radiohead oder irgendeine der anderen Bands war, die auf MTV liefen, mit ihren „seltsamen“ Klängen für eine Epoche, die durch den Hard Rock dominiert war und den weniger bekannten Hair Metall. Ausgang der 90er dann, nach etwas wie einem Krieg mit all den Toten, Verletzten und Colateralschäden, wurde uns eine andere, falsche Hoffnung verkauft: The Strokes. Am 20. Juli 2001, nur wenige Wochen vor der Attacke der Terroristen auf das World Trade Center in New York, kam ihre erste Scheibe „Is this it“ raus, die sofort das ganze rocklastige Publikum auf seiner Seite hatte. Die erste Ausstrahlung der Strokes war ohne Zweifel eine Hymne des besten Underground Rock, ein Tribute to New York, die wie aus der Vergangenheit gekommen klang, dabei aber gleichzeitig in die Zukunft wies. Beeinflusst von The Velvet Underground, Iggy Pop, Television und dem Besten englischen Post Punk ließen Julian Casablancas und seine Kollegen die Welt und vor allem New York mit einer neuen musikalischen Stratosphäre erzittern. Natürlich richtete sich die Aufmerksamkeit erst einmal auf die Geschehnisse des 11. Septembers, aber ohne...

Alcântara Café Lissabon

Das Alcântara Café ist eines der wichtigen Lokale mit klassischem Essen in ganz Lissabon. Wenn sie ein Tourist sind, der das kenne lernen will, müssen sie dahin.

Fashion Clinic Lissabon

Das Fashion Clinic ist einer der bekanntesten Designläden Lissabons, in dem man nicht nur Kleidung für Männer sondern auch für Frauen bekommt.

Napoleao Lissabon

Das Napoleao ist einer der wichtigsten Weinläden in Lissabon mit Fialen in der ganzen Stadt. Wenn sie dieses gute getränk genießen wollen, sollten sie dort hingehen.