ONLY BE LONDONER

Only-Be Londoner

5th Avenue vs. Oxford Street

Die 5th Avenue und die Oxford Street stehen sich gegenseitig in Nichts nach. New York oder London? Schwierige Entscheidung, oder? Hier einige Fakten, damit ihr diese beiden wichtigen Einkaufsstraßen der Welt näher kennenlernen könnt. Mode, Design, Stil und Glamour für alle Geldbeutel. Lust auf Shoppen?

9 schöne Aussichtspunkte auf die Skyline von London

Park. Von hier hat man eine wunderbare Aussicht auf die Londoner Innenstadt im Südosten sowie im London ist für vieles bekannt, aber nicht unbedingt für seine wunderschönen Aussichten. Und doch gibt es hier viele spektakuläre Aussichtspunkte, nicht nur aus moderner Zeit mit ihren Wolkenkratzern, sondern auch aus der Vergangenheit. Die Experten von The London Pass, der offiziellen Sightseeing City Card für London, haben sich einmal die begehrtesten Aussichtsorte angesehen, die Sie unbedingt besuchen sollten. Tower Bridge Exhibition Die Tower Bridge ist eines der berühmtesten Wahrzeichen Londons. Ihre Tour durch die Ausstellung beginnen Sie mit einer Fahrt mit dem Aufzug auf die 42m hohen Fußgängerbrücken mit dem spektakulären Glasboden. Von hier haben Sie eine herrliche Aussicht auf die Themse und den Tower. Die Dachterrasse auf dem Einkaufszentrum One New Change Das One New Change ist ein großes Einkaufszentrum neben der St. Pauls Cathedral. Das Einkaufszentrum hat auf dem Dach eine große Dachterrasse mit Aussichtsplattform und Bistro/Bar. Der Blick über St. Pauls und der Stadt ist wunderbar, man kann weit hinter das London Eye schauen. Außerdem auf die Themse und die Tate Modern. London Eye Das Riesenrad ist mit einer Höhe von 135 Metern das drittgrößte Aussichtsriesenrad der Welt  und an einem klaren Tag kann man 40 km weit sehen. Das London Eye wurde im Jahr 2000 zur Feier der Jahrtausendwende im Herzen Londons, direkt am Ufer der Themse gegenüber dem Big Ben errichtet. Die Tickets sind nicht gerade billig. Besonders stimmungsvoll ist allerdings eine Fahrt am Abend, wenn das Parlament, der Big Ben und die St. Paul’s Cathedral hell erleuchtet sind. Greenwich Observatory Greenwich ist jedem bekannt als der Nullmeridian....

Der Notting Hill Carnival 2015

Wenn du schon mal einen Karneval miterlebt hast, dann verstehst du sicherlich die Schönheit und die Emotionen, die man dort erleben kann. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang wirst du Kostüme und Verkleidungen mit traumhaften Designs sehen, Musik hören, die dich zum tanzen bringt und köstliches Essen probieren können. Der berühmte Notting Hill Carnival mit seinem karibischen Flair ist eines der größten Feste Europas. Es wäre verrückt, ihn nicht wenigstens einmal erlebt zu haben! Der Karneval, der 1964 als Teil des Trinidad-Festivals zum ersten Mal stattgefunden hat, bringt seine karibischen Wurzeln mit einer starken und lebendigen Vielfalt auf die Londoner Straßen. Und natürlich sind alle eingeladen, mitzufeiern! In den Anfangsjahren gab es kaum mehr als 500 Besucher des Kulturfestival, heute sind es Hunderttausende von Menschen geworden und die Besucherzahlen steigen jedes Jahr. Es ist ohne Zweifel ein sehr beliebter Event, den man nicht verpassen sollte. Entlang der Route des Notting Hill Carnivals gibt es über 3 Tage des Wochenendes mehr als 50.000 Künstler und Performer und 38 Soundanlagen. Macht euch bei dieser magischen Explosion von Phantasie, Design und Farben auf mehr als 1 Millionen Besucher gefasst! Und zur Ankündigung dieses Notting Hill Carnival, hier eine Zusammenfassung der Feste an den 3 Tagen des Wochenendes: Samstag, 29.08. Das Open Air-Konzert Panorama, ein Wettbewerb von Steelbands, eröffnet den Notting Hill Carnival 2015. Emslie Horniman Pleasance Park, 18.00 – 22:00 Uhr Sonntag, 30.08. Dies ist ein Familientag, denn was wäre der Karneval ohne diese lustigen Momente für die ganze Familie? Ihr werdet euch den ganzen Tag zu den vielen Rhythmen bewegen! Beginnt den Tag in Jouvert, wo es Drums, Stelldrums, köstliches Essen auf der...

Großbritannien besitzt auch wunderschöne Strände

Gehörst du zu den Personen, die nicht wissen wohin man neben den Balearen oder den griechischen Inseln sonst noch in Urlaub fahren könnte? Vielleicht erwähnen es die Reiseberichte und die Tourismuswerbung nicht so häufig, aber paradiesische Strände existieren auch an ein wenig kühleren Orten. Einer von ihnen ist Großbritannien. Ja, das Land in dem es den ganzen Tag regnet und von dem du bisher nur graue Bilder von leeren Stränden und Menschen in dunkler Kleidung kennst. Die Realität ist allerdings anders. Auch wenn es in London tatsächlich viel regnet und in England die Temperaturen niedriger sind, so gibt es trotzdem warme Sommer und vor allem tagsüber kann es richtig heiß werden. Und nachts geht man ja auch selten im Meer baden, oder? Zuerst einmal; Großbritannien besitzt zwei Küstenstreifen die einen Besuch wert sind. Die erste ist die Jurassic Coast, die sich im Süden Englands von Devon bis nach Dorset erstreckt. Diese Küste von 153 Km Länge wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und zeichnet sich durch eine geologische Geschichte und ihre hohen Klippen aus, von denen man einen spektakulären Blick auf den Ärmelkanal genießen kann. Der Durdle Door-Strand ist sicher der bekannteste, denn die wundervollen Kalkstein-Klippen hier sind sehr beeindruckend. Andere beliebte Urlaubsorte sind Lulworth Cove, eine kleine Bucht in Form einer Muschel oder die Klippen von Dover, die bis zu 110 Meter hoch sind. Durdle Door Die zweite Küste, die du einmal besuchen solltest, ist die in Schottland. Schottland ist ein Paradies für Naturliebhaber und vor allem für Vogelbeobachter. Die beste Art und Weise die Landschaft zu entdecken ist das Wandern, denn es gibt viele verschiedene Straßen...

8 verschiedene Ideen, um eine Nacht in London zu verbringen

Ihr seid gerade angekommen, könnt nicht schlafen oder seid voller Energie? London bei Nacht ist eine magische Stadt. Wenn die Sonne untergeht wirken die Menschen anders, die Straßen werden golden und die Parks dunkel. Wenn das Licht verschwindet, werden die bekannten Orte unheimlich. Es gibt viele außergewöhnliche Erlebnisse in den wilden Schatten, die einem die englische Hauptstadt zu bieten hat. Hier 8 Dinge, die ihr unternehmen könnt, um einen tollen Abend zu erleben. 1. Die Schlüsselzeremonie im London Tower Eine andere Art und Weise, um eine Nacht in London zu verbringen ist ein Besuch beim London Tower, um die Schlüsselzeremonie zu beobachten, die hier in jeder Nacht stattfindet. Es wird abgeschlossen und die Burg mit großen Schlüsseln, Passwort und beefeaters abgesichert. Es ist ein Gratis-Event, aber man muss vorher reservieren, denn dieses sehr typische und einzigartige Londoner Ereignis lockt immer sehr viele Touristen an. 2. Astronomie, Hamptstead Der höchste Punkt im Londoner Zentrum und auch einer der besten Orte, um die Sterne zu beobachten, ist Hamstead Heath. Wenn du Interesse an einer etwas entspannteren Nacht hast, dann ist dies dein Ort. Ich empfehle, sich direkt vor das Vale of Heath zu setzen, um einen wunderbaren Ausblick zu haben. 3. Die Museen bei Nacht Die Tate Britain und das V & A Museum öffnen an bestimmten Freitagen ihre Türen für Vorträge und exklusive Vorführungen, Filme oder Diskussionen. Eine gute Gelegenheit, um in aller Ruhe die aktuellen Ausstellungen zu sehen. 4. Die Polo Bar Die Polo Bar ist ein sehr cooler Ort im typischen Londoner Stil. Hier kann man hervorragend frühstücken: in der Polo Bar ist es immer die richtige Zeit...

London bei Nacht: Pubs und Bars, die du kennenlernen solltest

London, die britische Hauptstadt ist für ihr Nachtleben bekannt. Es gibt von allem und für alle etwas. Es gibt die typischen, etwas snobistischen und luxuriösen Londoner Bars, aber man kann auch an entspannten und nicht ganz so teuren Orten viel Spaß haben, die einem sicher in Erinnerung bleiben werden. Das Radio ist einer der „schicken“ Bars von Covent Garden. Tagsüber ist das Radio ein sonniges Paradies und abends ein sehr belebter Salon. Kurz und gut, momentan ein sehr beliebter Ort der Londoner. Hier kann man in Ruhe seinen Drink nehmen, während man dem Treiben auf den Straßen vom Dachgarten aus zuschaut und dabei einen Blick auf die besten Sehenswürdigkeiten der Stadt hat: Tower Bridge, Big Ben und die St. Pauls Cathedral. Das Radio ist eine perfekte Bar, um vor oder nach dem Abendessen den bei Abend mit einem Aperitif zu beginnen, bei dem man die wunderschönen Lichter der Stadt zu bezahlbaren Preisen genießen kann. Wenn du gerne trinkst und isst, das Hawksmoor ist eines der renommiertesten Restaurants und Bars von London. Es befindet sich in einer spannenden Ecke der Stadt: Spitalfields. Seit seiner Eröffnung im Jahre 2006 wurde es von den Kritikern enthusiastisch gefeiert. London ist berühmt für seine „Steaks“ und das Hawksmoor ist einer der besten Orte dafür. Wenn ihr gerne ein gutes Steak esst und luxuriöse Bars mögt, dann wird das Hawksmoor euch nicht enttäuschen. Wenn du aber gerne Whiskey trinkst, dann musst du unbedingt beim Whiskey Mist en Mayfair vorbeischauen. Es ist eine gute Mischung, bietet einem von allem etwas und ist ein perfekter Ort um sich mit Freunden zu treffen. Es ist weder eine Bar noch...

6 Gründe, um nach London zu reisen

Nach London zu reisen ist immer ein Genuss. Egal ob du zum ersten Mal hinfährst oder ob du den Stadtplan von London schon auswendig kennst. Die englische Hauptstadt besitzt tatsächlich eine spezielle Magie, welche dich, gleich nach deiner Ankunft, vom ersten Schritt an umgeben wird. Wenn du noch immer zögern solltest, dann geben wir dir hier einige Gründe, warum man von London nie genug bekommen kann. 1. Denn du wirst die wahre Bedeutung der Wortes POLITE kennenlernen Klischees existieren oft aus bestimmten Gründen und besitzen auch häufig einen großen Wahrheitsgehalt. Dies ist der Fall bei den Engländern und ihrem kultivierten und höflichen Auftreten. Eines jener Klischees, bei denen man erfreut feststellt dass es eine Wahrheit in sich birgt. Man bemerkt sofort: Menschen die einem Hilfe beim Kauf der Zugtickets anbieten, Kellner die einem ihre ganze Aufmerksamkeit und ihr bestes Lächeln schenken und auch auf der Rolltreppe wird Platz gemacht, um Leute, die es eilig haben, vorbei zu lassen. Kleine Details, die das Leben ein wenig angenehmer machen und an denen wir uns ein Beispiel nehmen könnten. 2. Denn du wirst feststellen, dass das Leben ein Theater ist Nicht umsonst ist William Shakespeare, der Meister selbst, in diesem Land aufgewachsen. Der Wert, der in London der Kultur und den Künsten beigemessen wird, ist mehr als beeindruckend. Egal wo man hingeht, man begegnet der Kunst in ihren verschiedensten Formen. Von den berühmten Musicals des West End, welche die Stadt unaufhörlich mit Plakaten und Ankündigungen überfluten, die einen ins Theater locken, bis hin zum Straßentheater, das an so unterschiedlichen Orten wie Covent Garden, Portobello oder in den alternativen Lokalen der Gegend um...

Pillow Cinema und Hot Tub Cinema in London

Das Kino erfindet sich neu. Pillow Cinema und Hot Tub Cinema stehen für ein neues Konzept des Kinobesuches. Stellt euch einen riesigen Raum voller Kissen oder ein Ort unter freiem Himmel voller Jacuzzis während der wärmsten Monate des Jahres vor. Beides sind perfekte Ideen für einen Abend zu zweit oder mit Freunden, auf Kissen liegend oder in einer Badewanne. Eine wunderbare Art und Weise, die siebte Kunst zu genießen.

Die Dickens Tour und seine “Weihnachtsgeschichte”

Weihnachten heißt auch, wieder einmal ein Kind zu sein. Sich wieder klein und unwissend zu fühlen mit dem Kopf voller Phantasien und Träume. Genau aus diesem Grund hat Charles Dickens auch im Jahre 1843 seine „Weihnachtsgeschichte“ geschrieben. Mögt ihr das Buch? Seid ihr Fans von Dickens? Oder wollt ihr mehr über ihn erfahren? Der Erfolg des Buches war so groß, dass nach dem Tod des Autors viele Versionen seines berühmtesten Werkes entstanden sind. Um uns sein Leben vorstellen zu können, ist eine Reise nach London das Allererste, was wir machen sollten.