ONLY BE MAILÄNDER

Only-Be Mailänder

Der italienische Ferragosto

Der 15 August, der Tag von Maria Himmelfahrt, wird normalerweise in den meisten Orten Europas gefeiert. In Italien ist dieses Datum allerdings ganz besonders. Am 15 August beginnt der bekannte Ferragosto, eine Feier mit langjähriger Tradition, die das Beste aller Sommerfeste in sich vereint: Musik, Essen, Aktivitäten unter freiem Himmel, Feuerwerke und vieles mehr.   In der Nacht des 14 kann man Lagerfeuer am Strand und Gruppen von Leuten sehen, die singen und auf Mitternacht warten, um baden zu gehen. Die Feuerwerke werden im Meer gespiegelt und man wird auf jeden Fall bis zum Morgengrauen wach bleiben. Am nächsten Tag genießen die Italiener dann ein gutes Frühstück mit der Familie oder mit Freunden und vielen typischen Spezialitäten der Gegend. Eines der ältesten Rezepte der Toskana ist die Paloma asada. In der italienischen Gegend Appennino Tosco–Emiliano werden Nachspeisen mit dem Namen „Ciambelle“ zubereitet, die nach Anis schmecken. Jede Stadt des hübschen Italiens bewahrt verschiedene Traditionen und es gibt unterschiedliche Veranstaltungen… wir werden sie gemeinsam entdecken! Mailand Mailand bietet einem viele Möglichkeiten um den Tag des Ferragosto zu feiern. Es beginnt mit den Feierlichkeiten der Nacht des 14. Üblicherweise geht man zum Parque del Sempione, in dem viele unterschiedliche Veranstaltungen stattfinden. Danach geht es zur Piazza Cannone, wo viele Museen Nachts geöffnet haben: wir müssen also nur auswählen, ob wir Geschichte oder Kunst sehen wollen. Vom Archäologischen Museum zur Galerie de arte Moderna zu den Museen des Castello Sforzesco, dem Palazzo Arengario und dem Palazzo Reale: die Triennale mit den Gärten und Volksfesten… dies alles ist das Programm für einen ruhige Nacht, in der wir entspannen und Kultur genießen können; für...

Happy Hour: Die Route der Mailänder Aperitifs

Die Stadt Mailand ist die Wiege des Aperitifs schlechthin. Ein soziales Ereignis, auf das die Italiener sehr stolz sind und das von hier aus in die ganze Welt gelangt ist. Aber wenn man hier vom Aperitif spricht, dann spricht man nicht generell davon etwas vor dem Essen zu trinken, sondern dies vor dem Abendessen zu tun. Fast alle Mailänder Bars bieten am Nachmittag die so genannte “Happy Hour”: man zahlt nur die Getränke und isst, was man essen will und dies gratis. Klingt nicht schlecht, oder? Der Aperitif beginnt in Mailand um 18 Uhr und kann sich bis zum Zeitpunkt des Abendessens ausdehnen.

Alternative Pläne zur Expo in Mailand

Mailand ist nicht irgendeine Stadt. Die italienische Hauptstadt der Mode ist eine belebte Großstadt mit einem eigenen Charakter und jetzt ist sie auch der Gastgeber für einen wichtigen internationalen Event: die EXPO 2015. Aber Mailand hat noch viel mehr zu bieten und wir werden euch etwas davon erzählen. Seid ihr bereit, die Geheimnisse dieser italienischen Stadt kennenzulernen? Über den Mailänder Dom hinaus Der Mailänder Dom ist das bekannteste Monument der Stadt und dies nicht nur, weil 2009 die Nachricht um die Welt ging, dass bei einer Wahlveranstaltung mit einer Souvenir-Nachbildung nach dem damaligen Regierungschef Silvio Berlusconi geworfen wurde. Diese beeindruckende Kathedrale steht im Stadtzentrum und von ihrer Dachterrasse aus bekommt man das Gefühl, die ganze Welt zu Füßen zu haben. Ihr solltet ihn unbedingt besuchen! Wenn ihr nach dem obligatorischen Besuch des Doms Hunger bekommen habt, dann haben wir eine gute Lösung: die Panzerotti Luini. Nur ein paar Schritte vom Herzen Mailands entfernt könnt ihr dieses italienische Gericht kosten; eine Teigtasche gefüllt mit Tomatensauce und Mozzarella, Schinken oder Spinat. Die Panzerotti Luini sind köstlich und sehr preiswert! Neben dem Dom befindet sich auch das Epizentrum der Mode: der Corso Vittorio Emanuele II, die Via della Spiga, die Via Monteapoleone… aber wenn alle diese Marken für euch unbezahlbar sind, kein Problem. In Kilo Fashion werdet ihr Markenkleidung der letzten Saison finden zu Preisen, die nach Gewicht berechnet werden! Dieses spezielle Outlet neben der San Babila richtet seine Preise nach dem Gewicht der Artikel und nicht nach den Marken. Hier kann man echte Schnäppchen finden, aber man muss sich darauf einstellen, durch die Kleidung zu stöbern um die Schätze zu finden....

5 Weihnachtsmärkte in Italien

Wenn du in diesem Jahr Weihnachten in Italien verbringst und ein magisches Weihnachten erleben willst, dann gibt es keine bessere Art und Weise: hier findest du eine Liste mit fünf Weihnachtsmärkten in Italien, die deine Ferien ganz in rot und grün tauchen werden.  Weihnachtsmarkt in Neapel In der Via San Gregorio Armeno hat die „Straße der Krippenbauer“ (la Via di fabbricanti di Presepi) das ganze Jahr über geöffnet. Wenn du Krippen magst, dann wirst du hier aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Du solltest die Live-Darstellung auf der Piazza San Gaetano nicht verpassen und ohne Zweifel auch einen Besuch im Museo di San Martino einplanen, in welchem du die berühmte Krippe Presepe Cuciniello (aus dem 19. Jahrhundert) finden kannst. Jedes Jahr widmen die Hersteller ihre Kreationen einer aktuellen Persönlichkeit: im letzten Jahr war dies der Präsident Renzi, wer wird es wohl in diesem Jahr werden? Außerdem kannst du hier viel weihnachtliche neapolitanische Folklore sehen.  Weihnachtsmarkt in Trient Der Markt von Trient befindet sich auf der Piazza Fiera. Zwischen lokalem Kunsthandwerk und Weihnachtsschmuck kannst du bei dem Event „I Sapori del Mercatino“ (die Aromen des Marktes) auch die kulinarischen Spezialitäten von Trient kosten. Außerdem gibt es Konzerte und Aktivitäten für alle Altersstufen.  Weihnachtsmarkt in Mailand Vom 7 bis zum 12 Dezember kannst du in Mailand den „Oh Bej! Oh Bej!-Markt besuchen, dessen Ursprung bis in das Jahr 1288 zurückgeht. Wahrscheinlich stammt sein Name aus der Zeit als Papst Pio IV, Giannetto Castiglione, nach Mailand kam und Süßigkeiten mitbrachte, um die Feindseligkeit der Mailänder zu besänftigen und die glücklichen Kinder Oh Belli! Oh Belli! – Oh, wie schön! Oh wie schön!...

Entdecke unsere neuen Ziele

Da Reisen heute nicht nur eine Frage von Städte-Besichtigungen ist, haben wir in only-apartments eine große Auswahl von Zielen an verschiedenen Orten der ganzen Welt; unter ihnen auch Orte die etwas andere Urlaubstage als in einer Hauptstadt versprechen. Heute haben wir fünf neue Ziele in ganz Europa, von Italien bis Finnland, von Spanien bis in die Türkei und wir kommen auch in dem kleinen Land Luxemburg vorbei. Wenn du Lust auf alternative Ferien hast, dann lies hier weiter. Luxemburg Luxemburg liegt zwischen Belgien, Frankreich und Deutschland und ist eines der kleinsten Länder der Welt. In Sachen Schönheit steht es den Nachbarn allerdings in nichts nach. Die Hautstadt Luxemburg befindet sich auf einer Anhöhe, von welcher aus man in das Tal der Flüsse Alzette und Petruss blicken kann. Viele Teile der Stadt, wie Kathedralen, Festungen und herzogliche Paläste, sind UNESCO Welterbe. Außerdem ist Luxemburg umgeben von charmanten kleinen Städtchen und wunderschöner Natur. Man kann der Weinroute ins Tal von Moselle folgen oder die romantischen Orte Remich, Vianden oder Echternach besuchen. Wenn du auf der Suche nach Schönheit bist, dann wirst du in Luxemburg alles finden. Foto: Flickr Wolfan-Staudt Cremona Die Stadt befindet sich zwischen Mailand und Bologna in der Lombardei und ist vor allem für seine Saiteninstrumente bekannt. Hier wurde Antonio Stradivari, der Erschaffer der berühmten Stradivari-Geige, geboren und an diesem Ort starb er auch. Cremona ist außerdem ein Ort, an dem man beeindruckenste gotisch-romanische Kunst ganz Europas bewundern kann. Unter den wichtigsten Monumenten befinden sich die Kathedrale und die Taufkapelle, zwei Kunstwerke von innen wie von außen. Was die Gastronomie angeht, solltest du unbedingt Mostarda (Senffrüchte) und Torone probieren,...

Der Große Preis von Monza 2013

In der schönen Stadt Monza findet jedes Jahr der Große Preis von Italien statt, auf einer der ältesten Rennstrecken der Formel 1. Gleichzeitig ist sie dafür bekannt, eine der schnellsten und gefährlichsten der Welt zu sein. Der Monza Circuit ist seit seiner Eröffnung im Jahre 1950 Teil der Formel 1 und zieht gemeinsam mit dem Großen Preis von Großbritannien die meisten Zuschauer aus aller Welt an. Foto: Francesco Crippa  Seit seiner Eröffnung wurde der Monza Circuit bereits sieben Mal umgebaut. Auf dieser aufregenden Rennstrecke in Italien konnten die Formel 1 Fans einige der besten Rennen aller Zeiten bestaunen und wurden gleichzeitig Zeugen einiger der schlimmsten Unfälle des Autorennsports. Monza ist bekannt für seine langen Geraden und Kurven, auf denen man stets aufregende Duelle beobachten kann, die es auf kaum einer anderen Strecke der Welt so zu sehen gibt. Insgesamt umfasst die Strecke 5,793 km, was bei 53 Runden eine Rennlänge von 307,029 km ergibt. Der Große Preis von Italien hat eine ganz besondere Bedeutung für den Rennfahrer Fernando Alonso, denn dort hat er im Jahre 2010 mit Ferrari seine allererste Pole Position geholt. Unter den Fahrern, die um die Weltmeisterschaft kämpfen, haben es bisher nur 3 auf das Siegertreppchen des Monza Circuit geschafft: Sebastian Vettel (zweimal), Fernando Alonso (zweimal), sowie Lewis Hamilton (einmal). In der vergangenen Saison konnte der britische Pilot Lewis Hamilton hier sein Bestes zeigen und fuhr beim Großen Preis von Italien in Monza auf den ersten Platz. Dabei gelang Lewis ein Start-Ziel-Sieg, während er seine stärksten Verfolger Sergio Perez und Fernando Alonso auf die Plätze verwies. In diesem Jahr gelten der Deutsche Sebastian Vettel, der Spanier Fernando...

Shopping in Mailand: Einkaufen im Corso die Porta Ticinese

Sie sollten über einen Bummel auf dem Corso Porta Ticinese nachdenken, zumindest, um ein bisschen in die Schaufenster zu sehen und ein wenig zu Shoppen. Die Gegend ist vibrierend, mit einer Menge junger Leute tags sowohl als nachts und wenn es nur ist, um einen Spaziergang in der via Torino zu machen (die etwas dichter am Zentrum liegt), in dem die bekannten Läden wie H&M oder Zara liegen sowie gute Bars in der meine einen der leckeren Mailänder Aperitife nehmen kann. Italienische Schuhe Diese Läden sind etwas starker auf den jungen Markt ausgerichtet und es gibt eine erfrischende Mischung aus Marken wie Lee, Quicksilver und Energy. Wenn sie eine Schwäche für Schuhe haben, ist das ihr ort, denn wenn sich jemand mit Schuhen auskennt, dann die Italiener. Man kann hier einzigartige Designs finden und zwar mehr als in den gängigen Schuhläden und in der Regel ist das noch nicht einmal teuer. Wie schön, wenn man dann zu Hause eines dieser tollen Paare italienischer Schuhe tragen kann. Navigli Desto näher sie an das Viertel Navigli kommen, das Zentrum der Straßen mit Stil, desto starker verändert sich das Erscheinungsbild der Läden. Der Corso die Porta Ticinese eine Verlängerung der Via Torino, ist der ideale Ort, die etwas leicht Ausgefallenes erstehen möchten: Custo-Barcellona, Diesel, Miss Sixteen, Gas und  Fornarina finden sich hier zusammen  mit 2nd Hand Stores, exzentrischen Designerläden, raren handgefertigten Produkten und Geschäften für Accessoires, die aus exklusiven Materialen wie Seide hergestellt werden. Machen sie einen Abstecher zu FRIP am Corso di Porta Ticinese 16, in der sie Zeitschriften finden können, CDs und auch die neusten Sachen der englischen und skandinavischen...

La Scala

Die Scala gilt als eines der wichtigsten Operntheater der Welt – sie liegt mitten im Zentrum Mailands.

Friedensbogen

Der Friedensbogen ist einer der wichtigsten Monumente der Stadt. Er befindet sich an der Piazza Sempione und wird jedes Jahr von tausenden Touristen besucht.