ONLY BE VALENCIANER

Only-Be Valencianer

Die Blumenschlacht von Valencia

Der Sommer bringt das Beste von jedem einzelnen von uns zum Vorschein. Wir kriegen etwas mehr Farbe, tragen buntere Kleidung, lächeln mehr und strahlen eine andere Energie aus. Und es scheint so, als ob die Städte dieser Tendenz folgen. Sie bewahren ihre besten Feierlichkeiten und Feste für diese Jahreszeit auf. Es gibt alle möglichen Feiern für alle Geschmäcker, aber ich habe mich speziell in diese hier verliebt. Die Batalla de las Flores (Blumensschlacht) in Valencia. Allein der Name sagt alles. Es gibt keine gerechtfertigte Schlacht, aber es wäre schön wenn alle so wären wie diese. Stellt euch einen Regen von bunten Nelken vor, der die ganzen Stadt bedeckt und von majestätischen Kutschen, eleganten Pferden und festlicher Musik begleitet wird. Ohne Zweifel ein sehenswertes Spektakel. Alle, die dieses Fest einmal miterlebt haben, wissen dass man sich am besten mit Tennisschlägern oder ähnlichem ausstattet, um diese als Schilder zu benutzen. So kann man die vielen Blumen in der Luft sehen, die den Himmel von Valencia ausfüllen. Die Menschen auf den Kutschen, gekleidet in traditionelle Kleidung der Bourgeoisie vom Ende des 19. Jahrhunderts, haben ihre Tennisschläger speziell für dieses Ereignis geschmückt. Es lohnt sich, bis zum Ende zu bleiben, um die Stadt bedeckt von einem Meer farbiger Blumen zu sehen. Die Batalla de las Flores del Paseo de la Alameda begann im Jahre 1891 und findet immer am letzten Wochenende im Juli als Höhepunkt der Feria de Julio von Valencia statt, die es schon seit dem Jahr 1871 gibt. Ein Sommerfest voller Aktivitäten und Gratis-Veranstaltungen, mit beeindruckenden Feuerwerk-Shows und Konzerten bekannter Musiker als Höhepunkte. Alles dies wird natürlich von einem reichhaltigen, gastronomischen...

Shopping in Valencia

Gut, schön und preiswert. Im Zentrum von Valencia muss man nur einen Spaziergang machen um unzählige Geschäfte zu entdecken, in denen man eine große Auswahl an Kleidung und Accessoires findet. Wir beginnen den Rundgang auf der luxuriösen Milla de Oro und enden im Viertel Carmen, einem der bezauberndsten Viertel der Hauptstadt am Turia.

Baden Sie sich im Saft der ‘Tomatina 2013’

In Buñol von Valencia wurde die Tomatina wieder neu in Gange gesetzt. Es handelt sich um ein beliebtes Fest, dass zum internationalen touristischen Treffpunkt erklärt wurde und zwar nicht nur auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene, sondern auf der ganzen Welt. Eine Tomatenschlacht, in der weder Getränke noch Lebensmittel fehlen. Sie werden sich daher in Tomatensaft baden. Ein Kampf, im dem die einzige Waffe dieses Gemüse ist. Vielleicht ein guter Plan, um den ganzen Stress, des ganzen Jahres abzuschütteln. Foto: Flydime Es findet immer am letzten Mittwoch im August statt (in diesem Jahr wird es am 28 sein). Es ist fast unmöglich Buñol nicht mit der Tomate in Verbindung zu setzten. Tomatina ist die beliebteste Veranstaltung in der Stadt, die etwa 10.000 Einwohner beherbergt. Wenn sich jedoch das Datum des Festes nähert, dann verdoppelt oder sogar verdreifacht die Bevölkerung sich. Es begann alles mit einem riesigen Wagenumzuges im Sommer 1944 und zwar mit der Feierlichkeit des Schutzheiligen der Stadt. An diesem Tag gab es jedoch einen Aufstand von denjenigen, die nicht teilnehmen konnten. Und genau deshalb wurde mit Gemüse gegen die Parade geworfen. Das war mit Sicherheit sehr spektakulär. Die Schlacht wurde im folgenden Jahr wiederholt und nach einem mehrmaligen Verbot, im Jahre 1959 zu dem offiziellen Festival Buñol erklärt. Ein wahrer populärer Aufstand. Es werden etwa 100.000 Kilo Tomaten gebraucht, die jedoch aus schlechter Qualität bestehen, da natürlich keine Lebensmittel im guten Zustand weggeworfen werden sollten. Es sollte erwähnt werden, dass die Tomaten ebenso sehr reif sind, damit kein Schaden angerichtet werden kann. Die Tomaten kommen aus der Kooperative Xilxes (Castellón), wo sie auf günstige Art und Weise...

Barrio del Carmen Viertel

In Madrid ist es Chueca und Triball, oder Barcelona, das El Born-Viertel und in Valencia ist das Barrio del Carmen das neue Hipster-Viertel.  Geschäfte, Bäckereien, die auf Produkte aus Valencia spezialisiert sind, Mode-und Designgeschäfte, Avantgarde-Handwerk und eine große Auswahl an Restaurants, Bars und Theater, Nachtlokalen und vielen jungen Menschen und Kultur in der Ciutat Vella in Valencia, wo man Essen, Tapas essen, einen Drink, Kunst kaufen kann, oder einfach in dem ruhigsten Viertel der Stadt spazieren gehen kann.   Foto: GJFamily Es befindet sich inmitten des historischen Zentrums, mit kleinen bepflasterten Straßen, versteckten Ecken und toller Dekoration, wird das Viertel von der muslimischen Mauer umrundet. Ein attraktiver Ort mit Viel Geschichte, um ein tolles Wochenende zu verbringen.   Das In-Viertel Es hat sich in eins der populärsten Viertel des valenzianischen Tourismus entwickelt, mit einer eigenen Website, wo man mehr über Unterkünfte, Restaurants, Freizeitangeboten, Geschäften und Services erfährt. Ein kleiner Stadtplan zeigt auf, wo sich jedes Lokal befindet, und in einer Untersektion, findet man vegetarische Restaurants, oder Anwälte, und sogar ein kleine Sektion, die nur Tourismus gewidmet ist. Ein informativer Kalernder mit den Aktivitäten, die im Barrio del Carmen stattfinden, damit man jeden Tag weiß, was im Viertel los ist. Hier können Geschäfte auch werben. Die Mauern, die das Barrio del Carmen umgeben – die muslimische, die ins 11. Jahrhundert zurück geht und die christliche, die aus dem 14. Jahrhundert. Seit Beginn war es ein Handelsviertel, das in zwei Zonen aufgeteilt war- dem Textilviertel mit Schlossern und Schmieden, und das äußere Viertel, mit den Vororten, wo man Gärten, Wäschereien, Gerber, Schuster und Kürschner finden konnte. Diese Aufteilung findet man noch bis...

Ausflüge um Valencia

Valencia bietet unglaubliche Routen, um für ein Wochenende zu entfliehe, aber wenn sie Ferien haben, können sie das an jedem beliebigen Tag machen. Es gibt Landschaften, die sehr attraktivsind, und in der man mit einem Guide wandern kann oder man kann abenteuerlustig die speziellen Aktivitäten für Touristen ausprobieren. Wissen sie was der Chufa a la Horchata ist? Das ist ein natürliches Getränk, gesund und nährstoffreich, das aus einem Gemüse im Norden der Stadt Valencia gewonnen wird. Das besondere an de Chufa ist, dass man sie in keiner anderen Zone in Europa produziert, was an der speziellen Form ihrer Aufzucht liegt. Man kann hier die Chufaroute besuchen, auf der man den ganzen Prozess bis zum Ende hin nachvollziehen kann und am Ende steht die Verkostung des leckeren Getränks. Die Preise liegen bei 14 € pro Person und 6 € für Kinder, die in einem Workshop auch noch selber Horchata zubereiten können. Wenn sie ein Weinliebhaber sind und einer Weinprobe mit guten valenzianischen Weinen beiwohnen wollen, dann empfehlen wir ihnen die Ruta por la Huerta zu nehmen. Sie wird am Nachmittag veranstaltet und man kommt durch parfümierte  Gärten während die Sonne langsam untergeht und die Sterne erscheinen. Und dass alles mit einem Glas Wein in der Hand. Der Spaziergang dauert 3 Stunden und kostet 22 € wobei ein Pick Nick und die Verkostung bereits inbegriffen sind. Alle, denen das Kontemplative Leben und die pure Natur gefällt, bietet  die Vögelbeobachtung  „La Marjal del Moro“ ein gutes Panorama. La Marjal del Moro ist ein Feuchtgebiet, das zu einer Naturschutzzone gehört und zwischen Puçol y Sagunt. Im Marjal del Moro trifft man auf eine...

Palacio de Ayora Valencia

Auch wenn das Gebäude heute geschlossen ist, kann man sich doch an ihm erfreuen, die Terrasse und den Garten nutzen. der Palacio de Ayora in Valencia.