Restaurants in Athen, die man sich merken wird

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0

Athen bedeutet nicht nur griechische Kunst, sondern auch und besonders Gastronomie. Die griechische Hauptstadt duftet nach Feta-Käse, Moussaka, Souvláki, Tzatziki, Bekri Meze, Portokalopita, Pastitsio und Papoutzakia. Wenn du diese Geschmäcker noch nicht kennst, aus was wartest du noch? Du wirst eine Geschmackexplosion erleben, die süchtig macht. Die kulinarische Tradition in Athen ist eine sehr exquisite und deshalb empfehlen wir euch hier einige Restaurants, in denen die Gastronomie zur Kunstform erhoben wurde. Seid ihr bereit die Geschmäcker von Athen zu kosten?

Funky Gourmet

1

Das Beste am Funky Gourmet ist dass, obwohl das Restaurant zwei Michelin-Sterne besitzt, alles erlaubt ist: Ihr könnt mir den Händen essen oder euch die Finger lecken. Und es sollte erwähnt werden, dass Georgianna Hiliadaki in Griechenland der einzige weibliche Chef mit einem Michelin Stern ist. 2005 hat sie mit Ferran Adrià im spanischen El Bulli gearbeitet. Eine der Spezialitäten hier ist der Pastitsio, eine Art Lasagne. Beeindruckend sind auch die Seeigeleier mit Trüffelcreme und natürlich der mit Zimteis gefüllte Blätterteig. Im Funky Gourmet kann man zwischen drei Degustationsmenüs wählen, die zwischen 90 und 150 Euros kosten. Mit Getränken können es bis zu 240 Euro werden. Wo? An der Straßenecke Paramythias und Salaminos, im Viertel Keramikos.

Thanasis

2

Im Viertel Monastiraki werdet ihr das beste Souvláki von Athen essen. Es ist dem Kebab ähnlich, wenn auch vielleicht etwas raffinierter. Kein Fest in Griechenland wird ohne ein gutes Souvláki gefeiert. Es wird als der nationale Aperitif angesehen und aus Fladenbrot, Tomaten und gebratenen Zwiebeln gemacht. Dann werden Lamm, Hühnchen, Kalbfleisch oder sogar Garnelen gegeben. Und zur Begleitung darf das Tzatziki nicht fehlen. Merkt euch: es ist in der Straße Mitropoleos und sehr preiswert, ganz im Gegensatz zum ersteren. Ihr solltet Athen nicht verlassen ohne diesen Ort kennengelernt zu haben.

Spondi

3

Elegant wie wenige. Dieses Restaurant im Zentrum von Athen ist einer jener Orte, an die man wieder zurückkehren will. Am meisten beeindrucken der Gewölbekeller und die spektakuläre Terrasse im Sommer. Aber nicht nur dies, auch die Küche des Restaurants wurde zu verschiedenen Anlässen als eine der besten der Welt eingestuft (obwohl sie keinen Michelin-Stern besitzt). Die Spezialitäten sind Hummer und Krabben. Ihr solltet auf jeden Fall vorher reservieren, denn normalerweise ist es hier immer sehr voll. Adresse: Pyrronos 5.

Café Diogenes

4

Allein schon um sich an einen der Tische des Restaurants Diogenes zu setzen lohnt sich ein Besuch des Viertel Plaka. Ihr solltet unbedingt das Moussaka, den Salat mit Feta-Käse und natürlich das berühmte Grillfleisch probieren. Es ist sehr beliebt bei jungen Athenern, die an den Wochenenden hierher kommen. Ich versichere euch, dass ihr für weniger als 30 Euro ein wunderbares Essen serviert bekommt. Und auch der Blick hier ist besonders, denn das Restaurant befindet sich direkt unterhalb der Akropolis. Merkt euch: Lysikratous-Platz

Twitter: @DianaRPretel

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0

Comentarios

comments