Street Food in Italien, von Norden bis Süden

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0

Die italienische Küche ist eine der bekanntesten der Welt: in egal welchem Land, selbst in den weit entfernt gelegenen, findet man oft dutzende italienische Restaurants. Die typischsten Gerichte des Bel Paese sind ohne Zweifel Pasta und Pizza in allen ihren Varianten. Aber es gibt weniger bekannte Gerichte der italienischen Küche, die auch absolut köstlich sind und jede Region besitzt ihre eigenen Spezialitäten. Betrachten wir diese typischen Gerichte einmal genauer, die wir probieren und dabei einen entspannten Spaziergang durch die Städte unternehmen können, vom Norden bis in den Süden.

 

Die Michetta (Lombardei)

Die Anzahl an Snacks in den verschiedensten Formen und Größen, die man an den verschiedenen Orten finden kann, ist unglaublich. Aber manchmal ist das Einfachste das Beste und am typischsten in Italien ist eine gute Michetta mit Würstchen und Käse. Dieser sternförmige Snack ist in ganz Italien bekannt, aber Mailand ist sein Zuhause. Man kann ihn auf verschiedene köstliche Weisen füllen und er ist der perfekte Imbiss.

Uns gefällt: Mica – Michetteria Milanese (Corso di Porta Ticinese 50, Mailand)

 

1

 

Venezianische Tramezzini (Venetien)

Wusstest du dass das italienische Wort Tramezzino von dem Schriftsteller Gabriele D´Annunzio geprägt wurde, um das englische Wort Sandwich zu ersetzen? Die italienische Version dieses Rezeptes ist tatsächlich inspiriert durch den britischen Verwandten. Heute kennt man den Sandwich in Italien als „Tramezzino Veneziano“, auch wenn er in Wirklichkeit zum erstem Mal in der Region Piemont aufgetaucht ist. Auf jeden Fall ist er das typischste Street Food von Venedig und wenn du die Stadt besuchst, musst du ihn unbedingt probieren.

Uns gefällt: Bar Perla (Via Mestrina 28, Venedig)

 

2

 

Die Piadina (Emilia-Romagna)

Die Küche von Emilia Romagna ist köstlich, vor allem wenn wir von Street Food reden. Das bekannteste Street Food der Region ist das Piadina Romagna, ein Fladenbrot, das mit den verschiedensten Zutaten gefüllt zu einem leckeren Gericht wird. Außerdem muss man es auch in seiner anderen Version probieren, als Crescione, bei dem die Füllung aus Squacquerone ist, einem Frischkäse der Region.

Uns gefällt: Soleluna (Via Irnerio 6/c, Bologna)

 

serena-streetfood7

Flickr: fry_theonly

 

Die Focaccia Genovese (Ligurien)

Die Focaccia Genovese ist eine Spezialität aus Ligurien und perfekt zu jeder Tageszeit. Für viele ist es die ideale Kombination mit einem guten Weißwein, aber sie schmeckt auch mit Milchkaffee. Sie ist anders als die meisten Focaccias, denn bevor sie aus dem Ofen kommt wird sie mit nativem Olivenöl, Wasser und Salz bestrichen.

Uns gefällt: Focacceria Genovese (Piazza Fossatello 9R, Genova)

 

serena-streetfood3

Flickr: focaccia_genovese

 

Der Porchetta-Sandwich (Latium)

Wenn man an Street Food in Rom denkt, dann ist das erste, was einem in den Sinn kommt, die Pizza al Taglio. Heute aber möchten wir von einem anderen typischen und genauso guten Gericht sprechen: dem Porchetta-Sandwich (gegrilltes Schweinefleisch). Es ist nicht schwer an jeder Ecke der Stadt Straßenstände zu finden, welche dieses Gericht anbieten. Es besticht, denn es ist weich und knusprig zugleich. Ein köstliches Essen, das einen wie Zuhause fühlen lässt.

Uns gefällt: Er Buchetto (Via del Viminale 2F, Rom)

 

serena-streetfood4

Flickr: Ariccia Porchetta Panini

 

Die Arrosticini (Abruzzen)

Die Arrosticini sind die bekannteste regionale Spezialität aus den Abruzzen. Es handelt sich um exquisite Spieße mit Lammfleisch aus einem traditionellen Holzkohle-Grill, der Fornacella. Ihre Größe und Form machen sie zu dem perfekten Street Food.

Uns gefällt: Arrosticini rostelle and co. (Via Muzii 67, Pescara)

 

serena-streetfood8

Flickr: heymrleej

 

Der Cuoppo (Kampanien)

In Kampanien findet man eine sehr gute Auswahl an Street Food. Die vielen Pizzerien an jeder Ecke der Stadt bieten echte Köstlichkeiten an, von Pizza a Libretto bis zu Pasta-Tortilla und Kroketten (Croccè). Die etwas Mutigeren können auch ´o pere e ´o musso (Schweinefüsse und Innereien vom Kalb) an Straßenständen ausprobieren. Was man aber auf jeden Fall kosten sollte, ist das Cuoppo, eine Tüte mit Gebratenem, die man bei einem Spaziergang an der Strandpromenade oder durch die Altstadt genießen kann.

Uns gefällt: Il Cuoppo Friggitori Napoletani (Via San Biagio Die Librai 23, Napoli)

 

serena-streetfood1

 

Das Panzerotto (Apulien)

Auch wenn es in ganz Italien bekannt ist und vor allem in den zentralen südlichen Regionen, ist das Panzerotto ein typisches Gericht aus Apulien und ein ideales Street Food. Dieses köstliche Hörnchen wird aus Pizzateig gemacht, mit Tomaten und Mozzarella gefüllt und dann frittiert. Wenn du zum Absatz des Stiefels in den Urlaub fährst dann solltest du die Bombette probieren, mit Fleisch gefüllte Brötchen mit Käse, Salz und Pfeffer.

Uns gefällt: Il Fornaccio (Via Francesco Crispi 87, Bari)

 

serena-streetfood2

Flickr: Luca Sartoni

 

Pane e panelle (Sizilien)

Sizilien bietet eine sehr große Vielfalt an Street Food, vor allem wenn man Süßes mag. (Wer kann schon einem Cannolo oder einer Cassata widerstehen?) Aber auch wenn du eher auf salzig stehst, hast du hier Glück. Eines unserer Lieblingsrezepte ist das Pane e panelle, ein mit Gebratenem gefüllter Snack aus Kichererbsen-Mehl und absolut köstlich. Auch die typischen Arancini (Reis-Kroketten) solltest du dir nicht entgehen lassen und das Kurioseste; das Pani ca meusa (Brot mit Innereien vom Kalb).

Uns gefällt: Nino u ballerino (C. Fin. Aprile 6/78, Palermo)

 

serena-streetfood5

Flickr: mat’s eye

 

Wenn du in einer anderen Region Italiens unterwegs bist, dann sind dies die Köstlichkeiten, die du dir nicht entgehen lassen solltest:

Basilicata Strazzata aviglianese

Kalabrien Morzeddhu, Pizza alla nduja

Sardinien Seada, Piggiolu modde

Friaul-Julisch Venetien Frico

Marken Panino con le spuntature

Molise Pampanella

Piemont Gofri subalpino, Miaccia con lonzino

Toskana Covaccino

Trentino-Südtirol Canederli

Umbrien Panino con cicotto di Grutti, Lumachella orvietana

Aostatal Crema di cogne

Wenn du aber nach New York reist, dann könnte dich dieser Artikel interessieren Das Beste, was man in New Yorks Straßen essen kann.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0

Comentarios

comments