Die Côte d’Azur, das mediterrane Paradies

Die Côte d’Azur, das mediterrane Paradies

Côte d´Azur ist der Name einer Mittelmeer-Küste im Südosten Frankreichs, die auch als die französische Riviera bekannt ist. Diese französische Region ist eine der bevorzugte Küstenstreifen für Reisende auf der Suche nach Strandurlaub und außerdem ist sie das Zuhause vieler internationaler Berühmtheiten. Photo: Tobi 87 Seit den Tagen des antiken Griechenlands haben Reisende und Kaufleute diese wunderschöne Gegend bewundert und das nicht nur aufgrund ihrer schönen Landschaft, sondern auch weil die Gegend eine unendliche Quelle von Lichtern und Farben ist. Der schottische Schriftsteller Tobias Smollett war nach seinen vielen Reisen zu den Küsten des Mittelmeers in Italien und Frankreich jene Person, welche uns die Existenz dieses Stückes vom Paradies offenbarte, an dem das Licht besonders intensiv war und die Sonne stärker als irgendwo anders schien. Die Gegend wurde bekannt als die französische Riviera. Europäische Königshäuser entschieden sich oft dafür, nachdem sie von der Existenz dieses Ortes gehört hatten, der mit dem besten Klima der Welt ausgestattet zu sein scheint, die langen kalten Winter an der Côte d´Azur zu verbringen.  Der Ursprung des Wortes Côte d´Azur stammt aus dem Buch La Côte d´Azur aus dem Jahre 1887, welches der berühmte französische Dichter Liégeard Stéphen an dieser mediterranen Küste geschrieben hat. Dieser Name ist mittlerweile der bekannteste für die Gegend. Zahllose Künstler wie Claude Monet, Marc Chagall, Henri Matisse und Pablo Picasso verliebten sich in diese Küstenregion aufgrund ihrer unvergleichlichen Landschaft, dem großartigem Wetter und den Farben und Lichtern, die zu einer wichtigen Inspirationsquelle für ihre Werke wurden. War alles, was du über die französische Riviera wusstest, dass hier das Cannes Festival stattfindet? Dann siehst du jetzt, das die Gegend viel...
Die Top 3 künstlichen Strände in Europa

Die Top 3 künstlichen Strände in Europa

Ich möchte wirklich nicht angeben (okay, vielleicht ein klitzekleines bisschen), aber einer der größten Vorteile am Leben in Barcelona ist, den Strand so nah zu haben. Ja, die Sonne hat dieses Jahr zugegebenermaßen auf sich warten lassen, aber ich bin überzeugt, dass sie uns dafür dieses Jahr länger gnädig ist. Ich bin keine gebürtige „Barcelonesin“ und hatte es nicht immer so gut einen Katzensprung entfernt vom Strand zu sein. Was gibt es also für Alternativen, wenn man sich an einem heißen Sommertag abkühlen will und sich nicht in die Meereswellen stürzen kann?! Wie man so schön sagt, wenn Mohammed nicht zum Berg kommt, muss der Berg wohl zu Mohammed kommen… Paris Plages Paris beispielsweise liegt nicht direkt an einem Strand. Was machen die Pariser also? Sie bringen den Strand jeden Sommer nach Paris. Von 20. Juli bis 18. August verwandelt sich ein Teil des Seineufers am Voie George-Pompidou in eine Strandpromenade mit Sand, Palmen, Liegestühlen und was man sonst noch so für ein bisschen Urlaubslaune braucht. Arena Berlin Badeschiff Irgendwie ist Berlin in Sachen Innovation und anders denken allen anderen immer eine Nasenlänge voraus. Die Arena Berlin, ein Veranstaltungszentrum, bietet in den Sommermonaten Abkühlung mit dem Badeschiff. Ein Pool auf der Spree mit eigenem Sandstrand und Open-Air Bar. Das Badeschiff hat bereits in Mai geöffnet und von 8Uhr – 23.45Uhr seid ihr eigeladen ins kühle Nass zu springen. Besucht die Webseite für verschieden Events, die dort stattfinden. Bruxelles Les Bains Wenn ihr die Sonne in Brüssel genießen wollt, ist Les Bains die richtige Adresse. Von 5. Juli bis 11. August verwandelt sich das Gebiet um den Saintctelette-Platz direkt beim...
Die Costa Brava und die Costa Dorada –  erlebe das schöne Katalonien über Barcelona hinaus.

Die Costa Brava und die Costa Dorada – erlebe das schöne Katalonien über Barcelona hinaus.

Viele Leute die daran denken in den Urlaub nach Spanien zu fahren, wählen Barcelona als eines ihrer Hauptziele. Obwohl die Stadt wunderschön und charmant ist, ist sie doch nur eines der vielen Ziele in der Region Katalonien. Heute werden wir die Costa Brava und die Costa Dorada entdecken.   Photo: Horrabin Costa Brava Die Costa Brava, was wörtlich „wilde Küste“ heißt, ist ein schönes 160 km langes Küstengebiet in Norden von Katalonien. Die Costa Brava ist Teil der Provinz Gerona und bietet unendlich viele Sandstrände mit weißem Sand, atemberaubende Landschaften und eine Sonne, die niemals aufhört zu scheinen und alles das macht diese Gegend von Katalonien zum perfekten Ziel für einen romantischen Urlaub oder Urlaub mit der Familie. Einige der größten Städte der Costa Brava sind unter anderen San Feliu de Guixols, Cadaqués, Lloret de Mar und Tossa de Mar. Diese Städte sind ideale Orte für mittelalterlicher Architektur, Strände, Wassersport und eine einzigartige Küche, die Touristen aus aller Welt anlockt. An der Costa Brava ist das Wetter absolut großartig für jede Art von Outdoor-Sport, ob für Golf, Bergwandern, Radfahren oder Spaziergänge an den schönen Stränden, du wirst immer den richtigen Ort für jede Aktivität finden, sei es in den vielen Naturreservoirs der Gegend oder in den Tiefen des Meeres. Die natürliche Schönheit der Landschaft ist einfach unübertroffen. Du solltest außerdem das Meeresschutzgebiet Medes Island kennenlernen. Andere bedeutende Reservate sind der Naturpark Aiguamolls und der Naturpark Cap de Creus. Charmante Orte wie das alte Fischerdorf Cadaqués, das durch Dalí bekannt wurde, scheint in der Zeit stehen geblieben zu sein und man kann eine wundervolle Reise durch alte Landschaften machen. Das...
Reisen Sie, so lange die Preise noch günstig sind: Dubrovnik

Reisen Sie, so lange die Preise noch günstig sind: Dubrovnik

Dubrovnik ist eine Stadt, die jeden einzelnen ihrer Besucher verzaubert. Der beeindruckende ummauerte Bereich der Stadt lässt den Urlauber erahnen was diese einst war, nämlich ein überaus bedeutender Adria Hafen. Über die Jahrhunderte hinweg hat die Stadt eine starke Persönlichkeit entwickelt und zählt trotz Kriegen und dem großen Erdbeben auch heute noch zu den schönsten Städten der mediterranen Küste. Darüber hinaus wurde Dubrovnik im Jahre 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Sie werden Ihren nächsten Urlaub also an einem wahrhaftig großartigen Ort verbringen. Obwohl dieser Teil der kroatischen Küsten nicht mehr zu den am besten erhaltenen Urlaubszielen zählt, ist er doch ein großartiger Ort, an dem Sie zu günstigen Preisen mit Freunden und Familie eine großartige Zeit verbringen können. Und ich garantiere Ihnen, dass Sie nicht genug bekommen können, also beeilen Sie sich und planen Sie schon heute Ihren kostengünstigen Urlaub an der wunderschönen mediterranen Küste. Foto: Łukasz Bolikowski Damit Sie möglichst viele der schönsten Sehenswürdigkeiten Dubrovniks erleben können, lesen Sie im Folgenden mehr über einige der Hotspots der Stadt, die Sie unbedingt besuchen sollten: Die Burg des Heiligen Johannes Die Burg des Heiligen Johannes, auch Mulo-Turm genannt (das bedeutet „Frühling”), wurde zum Schutz des Hafens der Stadt erbaut. Seit dem 14. Jahrhundert wurde sie mehreren Umbauarbeiten unterzogen und beherbergt heute auch das Schifffahrtsmuseum, welches die Schifffahrts- und Fischereiaktivitäten der Stadt vom Mittelalter bis in die heutige Zeit anhand von Bildern und maritimen Instrumenten darstellt. Direkt daneben finden Sie das städtische Aquarium mit seinen Spezies der maritimen Fauna aus den Wassern der Adria und des angrenzenden Meeres. Diesen Ort dürfen Sie auf keinen Fall verpassen, erst recht wenn...
Strände in Tel Aviv

Strände in Tel Aviv

Wenn ihr vorhabt Tel Aviv zu besuchen, solltet ihr auf keinen Fall die schönen Strände der Stadt auslassen. Ihr werdet von der Vielfältigkeit der Strände sowie der tollen Aussicht auf den Himmel, die man vom Wasser aus hat, überrascht sein. Es gibt keine bessere Art sind nach einem Tag Sightseeing im warmen Sand in der Sonne zu entspannen und sich ein Bad im Mittelmeer zu gönnen, während man den Klang der Wellen um sich rum hört. An der Westküste von Tel Aviv (14km) liegen jede Menge Sandstrände und ein Großteil von ihnen ist kostenlos. Es ist erstaunlich einfach dorthin zu kommen, weil sie zu Fuß zu erreichen sind. Wenn man nicht in der Laune für’s laufen ist, kann man auch schnell in ein Taxi steigen. © happyjed1 HaTzuk Beach Dies ist ohne Zweifel der schönste Strand von Tel Aviv. Aber es ist auch der einzige, der Eintritt verlangt. Zwei Teile vom Strand sind mit der Promenade verbunden. Die Einrichtungen hier sind sehr gut, es gibt einen outdoor Fitnessbereich und Stellen , an denen man Sonnenschirme und -stühle mieten kann. Dieser Strand ist sehr familienfreundlich mit kleinen Schwimmbecken im Süden, wo Kinder plantschen können und einen Spielplatz im norden, der Schatten spendet. Sollten sie eine Pause vom Strand brauchen, besuchen sie eines der liebenswerten Cafés für ein kühles Getränk oder was zu essen. Er liegt im nördlichen Teil der Stadt und ist am besten mit dem Taxi zu erreichen. Metzitzim Beach Dieser Strand wurde durch den gleichnamigen Film Metzitzim aus dem Jahre 1972 unsterblich. Der Film ist eine Legende. Heute zieht dieser Strand noch immer die junge, hippe Masse an. Er...