Ein Tag in Istanbul

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0

Ein ganzes Leben wäre nicht genug, um alles, was Istanbul einem zu bieten hat, zu sehen und zu erleben. Es gibt unendlich viele Art und Weisen, diese wunderbare Stadt zu erleben.

Wir schlage euch hier eine Möglichkeit vor.

estambul1

Essen

Das Essen in der Türkei ist so wunderbar wie der Tanz der Derwische. Beginnt den Tag mit einem türkischen Frühstück in einem der typischen Lokale in Çelebi Oğlu Sokak. Das Frühstücken hat einen eigenen Rhythmus, nehmt euch Zeit dafür euch zu unterhalten und genießt die Kombination dieser wunderbar einfachen Geschmäcker. Ihr werdet viele Gläser Çay trinken, während ihr Brot, Menemen, Oliven, Marmeladen, Gurken, Tomaten und vieles mehr frühstückt. Unser Favorit: das Kaymak.

Am Nachmittag könnt ihr ein Baklava probieren und wenn der Abend kommt, dann ist es Zeit für ein Pide, ein Kanat oder ein Kokoreç.

estambul comida

Sehen

Benutzt eure Augen um die kleinen Wunder zu entdecken, die man hier hinter jeder Ecke findet. Es gibt Details, welche die Stadt immer noch vor den Touristen verbergen kann.

Beobachtet die Leute. Die schönste Sehenswürdigkeit sind die Menschen, die hier leben. Die Hände der Frauen sind immer sehr gepflegt, die Männer auf den Straßen findet man oft eine Zigarette rauchend und Tavla (Backgammon) spielend. Die Früchte haben sehr intensive Farben und das Rot eines Granatapfels war noch nie so rot.

Der Sonnenuntergang ist wunderbar poetisch und wir stellen fest: wenn wir den Horizont betrachten, können wir auch immer eine Moschee sehen.

estambul mirar

Kaufen

Istanbul ist ein riesiger Markt. Wir sprechen nicht von dem Großen Basar, der mittlerweile sehr touristisch geworden ist. Spannender sind die Märkte von Kadıköy oder Beşiktaş. Unser Favorit ist der Sonntagsmarkt von Tarlabaşı. Ihr solltet einen Spaziergang durch die Straßen dieses alten Viertels unternehmen. Es ist eine der ärmsten und unsichersten Gegenden der Stadt, aber ihre Schönheit wird euch sprachlos machen.

In Ortaköy findet ihr Schmuck und vieles mehr.

estambul-comprar

Sich treiben lassen

An einen neuen Ort zu kommen ist immer auch ein guter Grund, um sich treiben zu lassen. Lauft durch die Straßen von Kadikoy, durch eine kleine antike Tür gelangt man in eine Buchhandlung voller Erinnerungsstücke und wenn man wieder herauskommt, wird man auf einen Straßenmusiker oder eine Blumenverkäuferin stoßen. Spaziert auch durch die Straßen in Balat, am Ende werdet ihr zwar nicht mehr wissen wo ihr seid, aber die Farben und die Atmosphäre begleiten euch bis zu einem wunderbaren Sonnenuntergang. Vergesst eure Sorgen und den Stress während ihr den Flug der Möwen am Horizont, die Schiffe und Fähren beobachtet. In Üsküdar erwartet euch ein Simit-Verkäufer und außerdem ein außergewöhnlicher Blick, den man nur von hier aus haben kann.

estambul-perderse

Zuhören. Tanzen

Musik ist in Istanbul allgegenwärtig. In den Bars und Restaurants im Zentrum gibt es eine Gruppe die für Touristen spielt und ihr könnt euch nach den Konzerten erkundigen. Das Babylon und der Salon haben ein sehr großes musikalisches Angebot zu guten Preisen. Wenn ihr elektronische Musik mögt, dann wird euch das Indigo gefallen. Und wenn ihr Glück habt, dann werdet ihr die Baba Zula live sehen können. Ihr werdet feststellen, dass es in der Türkei große Tanztalente gibt. Wenn ihr Jazz-Liebhaber seid, dann solltet ihr im Nardis vorbeigucken. Aber auch wenn ihr einfach nur spazieren geht, werdet ihr viel entdecken: in Istanbul trifft man immer auf ein gutes Konzert, selbst wenn dies in einem kleinen Lokal im fünften Stock eines alten Gebäudes stattfindet.

Hört zu, wie sich der Gebetsruf der verschiedenen Moscheen miteinander verbindet, lauscht den Stimmen der Händler, lauscht dem Geräusch des Meeres.

estambul-bailar

Wie wir schon gesagt haben, ist dies nur eine der vielen Art und Weisen, Istanbul zu erleben. Aber es ist sicher ein guter Ausgangspunkt.

Und für ein besonderes Souvenir empfehlen wir euch: Aponia 

 

 

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0

Comentarios

comments