Reisetipps

Weltspiele der indigenen Völker- Brasilien 2015

Die Olympischen Spiele finden 2016 in Rio de Janeiro statt, doch Brasilien organisiert 2015 einen weiteren und weitaus kleineren Event, der wahrscheinlich aber weitaus interessanter sein wird. Das Land der Passion präsentiert zum ersten Mal in der Geschichte die Weltspiele der indigenen Völker – in Porto Nacional, Brasilien. 23 Oktober 2015; ein Drei-Tages-Event Nach dem Erfolg der FIFA-Fußballweltmeisterschaft 2014 war klar, dass Brasilien in diesem Moment eine wichtige Position als einer der bevorzugten Gastgeberländer von sportlichen Veranstaltungen einnimmt. Mit der Einführung der ersten Weltspiele dieser Art erweitert Brasilien nun die Grenzen der sportlichen Events. Und von hier aus senden wir ihnen unsere volle Unterstützung! Denn wir alle gucken doch gerne ein wenig Sport und vor allem, wenn wir dabei Zeugen einer legendären Veranstaltung werden können. Die Veranstaltung wird – nachdem sie 1991 ins Leben gerufen wurde – in Brasilien schon seit 10 Jahren ausgetragen, aber 2015 erhält der Event einen neuen Aspekt, denn es ist das erste Jahr in dem auch internationale Sportler eingeladen werden. An der multidisziplinären Veranstaltung werden 2000 indigene Sportler aus 30 verschiedenen Ländern teilnehmen. Die indigenen Gemeinschaften aus allen Teilen des Landes und der ganzen Welt reisen in das schöne Palma, um hier für die drei Tage der Veranstaltung zusammenzukommen. Auch wenn die Mehrheit der Teilnehmer von dem amerikanischen Kontinent stammt, wird es auch Teilnehmer aus Australien, Japan, Norwegen, Afrika, Russland, China und den Philippinen geben. Allein in Brasilien gibt es mehr als 24 verschiedene indigene Ethnien. Eine Vielzahl an sportlichen Events wird das Talent der Teilnehmer unter Beweis stellen. Es gibt Wettbewerbe in sehr westlichem Stil bis hin zu indigenen Spielen, unter denen sich...

Capri, ein kleines Juwel in Kampanien

Wenn ich an ein Juwel denke, dann sehe ich etwas strahlendes, besonderes, wunderbares und leuchtendes vor mir, etwas, das alle Blicke einfängt. Deshalb nenne ich Capri ein Juwel. Ein Juwel in Kampanien. Mit seinen tollen Ecken, atemberaubenden Aussichten, der unberührten Natur und den weltbekannten Faraglioni. Die Liste der wunderbaren Dinge ist groß… Heute möchte ich mit euch einen Trip zu dieser wunderschönen Insel machen. Seid ihr bereit? MARINA GRANDE UND MARINA PICCOLA Marina Grande ist unser erster Stopp auf Capri und dies unter anderem, weil alle Boote hier anlegen, denn es ist der einzige Hafen der Insel. Bei eurer Ankunft solltet ihr euch auf keinen Fall den öffentlichen Strand von Marina Grande, der gleichzeitig der größte der Insel ist, entgehen lassen; ein toller Ort von dem man auch einen perfekten Blick auf die Faranglioni hat. Eine Legende besagt dass es genau hier war, wo Ulysses der Versuchung des Sirenengesanges verfiel. I FARAGLIONI Wir beginnen unsere Tour auf Capri mit den Faranglioni: drei Felsen mitten im Meer…obwohl sie in Wahrheit viel mehr sind als das. Bei einem Ausflug dorthin werdet ihr beeindruckt sein von ihrer Größe und der Art und Weise, wie das Blau des Wassers ihre Schönheit unterstreicht. Wusstet ihr dass jeder der Felsen einen Namen hat? Der erste heißt Stella, der zweite Faraglione di Mezzo und der dritte erhielt den Namen Faraglione di Fuori. Und wusstet ihr dass auf dem dritten eine Reptilienart beheimatet ist, die man als Blaue Eidechse kennt? Man sagt, dass dieses Tier die Farben des Meeres und des Himmels übernommen hat, um sich zu tarnen. Wenn ihr euch nach dem Bootausflug am Strand entspannen...

Reise-Tattoos

Erinnere dich an dein Lieblings-Reiseziel oder jenen wunderschönen und unvergesslichen Ort… nur, indem du dich im Spiegel betrachtest und dessen Abbild siehst. Du denkst wahrscheinlich an deinen Partner, oder? An jene Person, für die du etwas Besonderes empfindest? Oder vielleicht an dich selbst, je nach der Größe deines Egos… aber du liegst falsch: ich spreche von einem Meisterwerk, das dir aus dem Spiegel entgegentritt. Und ich wiederhole, ich meine nicht dich, sondern dein Tattoo; einen Schmuck der an deine Reiseleidenschaft erinnern kann. Mit der großen Verbreitung der Tattoos heutzutage ist es fast unmöglich, nicht die starke Botschaft und die Liebe nachvollziehen zu können, die sich hinter diesen Kunstwerken verbirgt. Mit einer Schönheit, die immer von dem Geschmack des Betrachters anhängt. Aber man könnte auch sagen, dass Tattoos genau deshalb so reizvoll sind: denn jeder nimmt sie aus der eigenen Perspektive wahr. Und diese Kunstwerke können viele, fast magische Bedeutungen haben, wenn man so will. Auch wenn die Beliebtheit der Tattoos im letzten Jahrzehnt noch mehr zugenommen hat; sie sind nichts Neues, schon seit vielen Jahren unter uns und stehen außerdem in unterschiedlichen Kulturen für verschiedene Glauben und Überzeugungen. Tattoos besitzen eine reiche kulturelle Tradition und einer ihrer wichtigsten Aufgaben war es, die Errungenschaften des Einzelnen wiederzugeben. Die alten Tribal Tattoos – heute wieder populär – stehen für unterschiedliche Momente der verschiedenen Lebensabschnitte. Ereignisse wie eine Heirat wie auch der Schritt ins Erwachsenenalter oder sogar die besonderen Fähigkeiten einer Person bei der Jagt waren ein angemessener Grund für ein Tattoo. Es war auch üblich sich Tattoos von Reisen zu machen, die einen speziellen Ort wiedergaben. Außerdem dienten Tattoos auch dazu,...

Sardinien: ein Stück Paradies

Sardinien ist bekannt als ein Stück Paradies mitten im Mittelmeer. Das smaragdfarbene Meer, der weiße Sand, die kleinen Dünen… eine ursprüngliche Insel mit intensiven Farben, einer reichen Tier- und Pflanzenwelt mit Rotwild, Pferden und Adlern. Das transparente Meer hier ist eines der schönsten der Welt und einige der Wunder von Sardinien sind die “Nuraghen”. Diese Monumente sind die Spuren der antiken Kultur des 6. Jahrhundert an diesem Ort. Die “Nuraghen” sind Türme, die aus großen Steinen erbaut wurden. Diese archäologischen Überreste sind noch heute erhalten und zeugen von den Menschen vergangener Jahrhunderte und ihren religiösen Ritualen. Ich lade euch ein, gemeinsam mit mir die beeindruckenden Orte dieser magischen Insel zu entdecken. Costa Smeralda Die Costa Smeralda ist eines der beliebtesten Reiseziele auf Sardinien und dies nicht nur aufgrund der traumhaften Landschaften, sondern auch wegen der vielen Aktivitäten, die hier geboten werden. Man kann hier tauchen, Golf spielen, Wasserski fahren und es gibt viele Restaurants mit gutem Essen. Das Herz der Costa Smeralda ist Porto Cervo, mit dem Puerto Vecchio, wo man auf luxuriöse Jachten und Berühmtheiten treffen kann. Wenn man über die schönen Strände spaziert, werden einem die wunderschönen Balkone der Gebäude mit ihren hübschen Fenstern auffallen. Ich empfehle euch, bei Sonnenuntergang für einen guten italienischen „Aperitif“ zum Hafen zu kommen. Auch die Kirche Stella Maris ist einen Besuch wert, man sollte sie besichtigen und das schöne Panorama genießen. Die schönsten Strände Die Costa Smeralda besitzt wunderschöne Strände… einer der schönsten ist der Arena Bianca. Hier sagt der Name schon alles. Liscia Ruia, einer der größeren Strände, ist auch unter dem Namen Long Beach bekannt und auch unbedingt einen...

Sommerpläne für weniger als 30 €

Ich weiß nicht was im Sommer passiert, aber es scheint so als hätte der eigene Geldbeutel ein Loch. Trotzdem fallen mir viele verschiedene Dinge ein, die man unternehme kann, wie in ein Open-Air Sommerkino zu gehen, einen Weinkeller zu besuchen und an einer Weinverkostung teilzunehmen, eine Fahrradtour an verschiedenste Orte zu machen, ein Picknick im Park, Programm unter freiem Himmel, Camping oder grillen und dabei den Sonnenuntergang betrachten. In dieser post schlage ich euch ein paar konkrete Pläne vor, einfache Ideen für weniger als 30 Euro, mit denen der Sommer ein Erfolg wird.