ONLY BE NEW YORKER

Only-Be New Yorker

Der beste Hot Dog von New York: Gray´s Papaya

Habt ihr schon mal einen echten amerikanischen Hot Dog gegessen? Wenn die Antwort Nein lautet, dann solltet ihr probieren, was es in Gray´s Papaya in New York gibt. Dieses bescheidene Lokal taucht in allen anständigen Reiseführern auf und niemand kann der Versuchung widerstehen zu testen, warum seine Hot Dogs so berühmt sind. Hier einige Gründe, warum dies so ist.

Herbst in New York

Der Central Park verfärbt sich in Orange- und Ockerfarben, die Fifth Avenue zeigt neue herbstliche Mode, die Musicals auf dem Broadway eröffnen die Saison und der Times Square ist voller Leben.

Der New York City Marathon

Einer der wichtigsten Tage des Jahres für viele Läufer und Reisende aus der ganzen Welt rückt näher. Denn bald beginnt einer der größten World Marathons und wenn du bisher noch nicht daran gedacht hast, dann hast du immer noch Zeit deine Koffer zu packen… New York erwartet dich! Wenn dein Lebensstil jene langen Kilometer-Läufe miteinschließt, dann wirst du sicherlich schon wissen, wovon wir sprechen. Man muss kein professioneller Läufer sein, um diesen großen Event mitzuerleben. Am 1. November wird es New York sehr lebendig werden, mit der Teilnahme von fünfzigtausend Läufern, deren Begleitern, mit Zuschauern und internationaler Presse. Der New York City Marathon beginnt. Es ist etwas Besonderes das Ziel zu erreichen, nachdem man die halbe Stadt durchlaufen ist und deshalb möchten wir euch die Details der Marathon-Strecke näherbringen. So könnt ihr die Gelegenheit nutzen, alle Orte New York zu entdecken, durch die der Marathon führen wird. Denkt daran dass wir wunderbare Apartments in New York haben, um dieses Wochenende mitzuerleben. Ready, steady, go! Der Lauf beginnt auf Staten Island mit New York, New York von Frank Sinatra. Danach passiert die Menge die Verrazano-Narrows Brücke, von der man eines der typischen Luftbilder des New-York-Marathons kennt (sicherlich habt ihr es schon oft in der Presse gesehen!). Dann geht es nach Brooklyn. Hier erwartet uns die 3rd Avenue mit Blick auf den romantischen Sunset Park und die 4th Avenue führt die Läufer bis ins Zentrum des Stadtviertels. Wenn du als Zuschauer kommst und auch etwas Sightseeing machen willst, dann ist dies hier ein wichtiger Punkt. Denn in Brooklyn kann man die besten Märkte und Ausstellungen besuchen und mit ein bisschen Glück...

Bryant Park: Filme im Park

Es hat etwas magisches, einen Film im Park mit einer beeindruckenden Skyline im Hintergrund zu sehen. Stellt euch die wunderschöne Nachtansicht von New York vor, wenn die goldenen Lichter das Nachtleben beleuchten. Dieser Surrealismus ist atemberaubend. Ein besonderer Moment. Unter den Sternen wirft der Mond sein Licht auf die hier versammelten Menschen. Sei es mit deinem Partner, einer Gruppe von Freunden, der Familie oder sogar alleine; du wirst immer eine Gruppe von Cineasten mit ähnlichen Interessen antreffen. Stellt euch diese angenehme Atmosphäre mitten in der belebten Stadt und nach einem langen Arbeitstag vor, zum Entspannen und Genießen einer Filmvorführung bei frischer Luft. Und wir allen wissen, wie furchtbar Montage sein können. Probiert in diesem Sommer also mal etwas neues und geht zum Bryant Park. Entspannt und erlebt den Sommer wie ein New Yorker. Die Filmvorführungen im Park sind eine jährliche Sommertradition in New York. Das HBO Movies in the Park gibt es schon seit 24 Jahren und es war das erste in der Stadt. Heute findet man tausende von Menschen, Anwohner und Reisende, bei diesen Veranstaltungen. Es wird über Filme gesprochen, zusammen gelacht und sogar neue Freundschaften können entstehen. Ein perfekter Sommertag, den man hier verbringen kann. Warum also nicht? Erlebt den Sommer wie ein New Yorker. Das Film Festival, das von der Bank of America präsentiert wird, beginnt Anfang Juni und geht bis zum Labor Day. Die Türen öffnen um 17.00, aber die Filme werden erst am Abend (20.00-21.00 Uhr) gezeigt. Bringt euch Decken und ein Picknick mit! Man kann allerdings auch ein Film-kit vorbestellen, ein Korn voll mit gutem Essen und warmen Decken. Diese Pakete muss man...

NYC Sommerpläne

Irgendwie will man jeden Sommer immer noch aufregender verbringen als den letzten. Und um dieses Jahr noch besonderer zu machen, solltet ihr etwas unternehmen an das ihr euch erinnern werdet. Diesen Gedanken kann man jedes Jahr wiederholen und warum auch nicht, denn der Sommer kommt schließlich nur einmal im Jahr. Macht also das Beste daraus! Das Reiseziel, das ich in diesem Jahr ausgewählt habe, ist New York City. Von schönen Stränden zu den besten Bars und Konzerten. Live-Musik, Mode, Theater und wunderbare kulinarische Erlebnisse. New York City bietet euch alles! Gibt es eine bessere Art und Weise den Sommer zu genießen, als einige dieser erstklassigen lokalen Events zu entdecken? Wenn ihr dieses Jahr nach New York fahrt, dann solltet ihr alles geben, um viel Spaß und einen echten amerikanischen Sommer zu erleben! Für einen langsamen Start in den Tag könnt ihr Shakespeare in the Park angucken. Diese Veranstaltung ist eine Tradition von NYC und findet jedes Jahr statt. Die Stadt besitzt sogar ihre eigene Theater-Truppe! Dieses Jahr kann man „The Tempest“ und „Cymbeline“ sehen. Delacorte Theatre, Central Park; 27 Mai – 23 August, freier Eintritt.   Mögt ihr den Glanz der Gatsby-Ära? Dann seid ihr hier richtig! Genießt die Grand Affair und lasst euch von einem Event mit DJs, Charleston-Wettbewerb, köstlichen Cocktails und Musik von Michael Aranella und seinem Dreamland Orchestra verzaubern. Erlebt die wunderbare Atmosphäre, die nur der Jazz erzeugen kann! Governers Island; 15-16 August Wenn du nach Musikveranstaltungen suchst, dann bietet dir New York eine große Auswahl. Besuche das Afrofunk-Festival, eine sehr bekannte Veranstaltung in Brooklyn. Dieses Festival bietet eine Menge beeindruckender Black music und ist perfekt...

Ein Spaziergang über die Märkte von New York

Die Stadt New York wird oft zum Synonym für Shopping. Die 5th Avenue ist eine der belebtesten Straßen des Planeten und internationales Epizentrum des Shoppings. Es gibt allerdings viel mehr als die 5th Avenue und das wollen wir euch heute zeigen. Wenn ihr zum Einkaufen nach New York fahren wollt ohne euch wie Bilderbuch-Touristen zu fühlen, dann schenkt diesen Tipps eure Aufmerksamkeit. Wir spazieren über die Märkte der Stadt. Der Flohmarkt von Hell´s Kitchen Auf diesem Straßenmarkt in der 39. Straße, zwischen der 9. und der 10. Avenue, kann man an zirka 200 Ständen alle mögliche Second Hand-Ware kaufen: Baseball-Handschuhe, Nummernschilder aller US-Staaten, Second-Hand Kleidung… und das alles zu – für New York – wirklich fairen Preisen. Und wem gefällt nicht ein Vintage-Souvenir aus New York? Der Chelsea Market Dieser Markt auf der 9th Avenue ist einer der beliebtesten Orte der Stadt und ein Muss für alle Liebhaber von Straßenmärkten. Er befindet sich in der ehemaligen Nabisco-Fabrik, wo die Oreo Kekse erfunden wurden und ist heute der ideale Ort für frische Produkte, ein Lunch oder ein Abendessen. Unter dem großen gastronomischen Angebot finden wir italienische Küche, Sushi, Tacos, Bio-Küche und viele weitere köstliche Angebote. Guten Appetit! Der Soho Antique and Flea Market Er befindet sich im größten Hipster-Viertel der Stadt, zwischen dem Broadway und der Grand Street und konkurriert mit dem Flohmarkt von Hell´s Kitchen. An seinen mehr als 100 Ständen kann man von erschwinglichen Antiquitäten bis zu Sammlerobjekten alles finden. Außerdem ist dieser Markt ein guter Grund, um durch die Straßen von Soho zu schlendern und Cafés, Restaurants und ganz besondere Buchhandlungen zu entdecken. Unbedingt sehenswert! Der Greenmarket...

Der Saint Patrick´s Day in New York

Seit 1762 wird New York jedes Jahr am 17. März in die Farbe Grün getaucht um eines der größten und unterhaltsamsten Feste der Stadt zu feiern: der Saint Patrick´s Day. Dieses ursprünglich irische Fest zu Ehren des irischen Nationalheiligen wurde durch eine Gruppe irischer Auswanderer mit Nostalgie für ihre geliebte Emerald Isle in die New Yorker Gesellschaft eingeführt und mit der Zeit immer beliebter bei den New Yorkern, so dass es heute zu einem großen Medienereignis der Stadt geworden ist. Aber, woher kommt diese Irische Tradition? Die Ursprünge des Saint Patrick´s Day Die Legende des Heiligen Patrick geht zurück in das 4 Jahrhundert nach Christus und folgt den Spuren des jungen Sohnes eines römischen Offiziers und Diakons. Er wurde von irischen Piraten gefangen genommen und als Sklave in Irland verkauft. Nach 6 Jahren Sklaverei gelang ihm die Flucht mit Hilfe eines Engels und er kehrte in seine Heimat Britannien zurück, um kurz darauf als Priester in ein Kloster nach Frankreich zu gehen. Mit 46 Jahren kehrte er nach Irland zurück, um die Bewohner des Landes zu bekehren und verließ die Insel bis zu seinem Tod am 17. März des Jahrs 461 nicht mehr. Der dreiblättrige Klee ist eines der Attribute des Heiligen Patrick, der den Iren anhand des Klees die Heilige Dreifaltigkeit erklärt haben soll: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Daher ist Grün auch die wichtigste Farbe dieses Festes. Was kann man am Saint Patrick´s Day in New York unternehmen? Der New Yorker Saint Patrick´s Day ist ein großes Ereignis in der Stadt und die riesige Parade ist einer der wichtigsten Programmpunkte. Ungefähr zwei Millionen Personen kommen als Zuschauer...

Ein März voller Musik in New York

Starte einen Monat voller Konzerte in New York, wo so bekannte Künstler wie Meghan Trainor oder Ariana Grande und ewige Bands wie Maroon 5 oder die Red Hot Chili Peppers spielen werden. Es ist an sich schon beeindruckend diese Musiker live zu sehen, aber stellt euch die Konzerte noch dazu mitten in Manhattan vor. Fantastisch! Wenn ihr interessiert seid, dann geht´s hier zu den Terminen für den Monat.